Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 20°C

Michael-Grzimek-Schüler spenden für Flüchtlinge

Michael-Grzimek-Schüler übergeben den Spendenscheck. Michael-Grzimek-Schüler übergeben den Spendenscheck.
Nieder-Eschbach. 

Einen Spendenscheck in Höhe von 2000 Euro haben die Schüler der Michael-Grzimek-Schule jetzt an die Johanniter in Frankfurt überreicht. In der Schule war im September 2015 ein Spendenlauf organisiert worden, um Flüchtlinge zu unterstützen. Viele Projekte wurden seitdem betrachtet und in einer Sitzung des Schülerparlaments letztlich entschieden, dass die Flüchtlingsunterkunft der Johanniter-Unfall-Hilfe in Bockenheim, der Labsaal, das Geld erhalten soll – zweckgebunden für die Ausstattung eines längerfristigen Wohnprojektes in Bockenheim.

Zwei Grundschülerinnen berichteten, warum sie sich entschieden haben, für dieses Projekt zu spenden: „Wir möchten, dass die Kinder nach der beschwerlichen Reise wieder Spaß haben können.“ Anschließend bedankte sich Oliver Pitsch, Regionalvorstand der Johanniter im Regionalverband Rhein-Main, im Namen der Beschenkten bei den Schülern: „Es ist so schön, dass es Menschen wie Euch gibt, die anderen Menschen helfen möchten.“

Von der Spende werden unter anderem Tischtennisplatten und Zubehör für die im Labsaal lebenden Kinder gekauft werden. Neben vielen Schülern waren Vertreter des Schulelternbeirates, Vertreter des Fördervereins der Schule, Soo-Kyung Pak-Haraldsson, Kinderbeauftragte von Nieder-Eschbach, und Tanja Raab-Rhein vom Ortsbeirat bei der Übergabe. Ilka Hendriks, Leiterin der Flüchtlingsunterkunft, war in Begleitung von dort lebenden Flüchtlingen gekommen, um gemeinsam mit Oliver Pitsch den Scheck aus den Händen der Schüler entgegenzunehmen.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse