E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

RMV: Nachtverkehr in Frankfurt auch für Straßenbahnen und U-Bahn

Nicht nur Busse und S-Bahnen, sondern auch Straßenbahnen und U-Bahnen sollen künftig in Frankfurt nachts durchgehend fahren.
Foto: Christoph Schmidt/Archiv Foto: Christoph Schmidt/Archiv
Frankfurt.  Die Fahrgäste müssen sich aber noch ein wenig gedulden, kündigte Oberbürgermeister Peter Feldmann am Mittwoch an: Im Dezember 2018 soll mit der schrittweisen Einführung des Nachtverkehrs begonnen werden. «Der große Erfolg des Nachtbusnetzes zeigt, dass eine entsprechende Nachfrage vorhanden ist», begründete Feldmann in einer Mitteilung. «In einer urbanen Metropole erwarten die Bürger einfach ein entsprechendes Angebot.»

Für den Nachtverkehr seien weder zusätzliche Strecken noch zusätzliche Fahrzeuge nötig. Bereits überschaubare Fahrgastzuwächse würden den Mehrverkehr finanzieren, hieß es.

Die Ankündigung kam einen Tag nach der Vorstellung der Pläne des Verkehrsverbunds Rhein-Main (RMV), im August 2018 einen durchgehenden Nachtverkehr im S-Bahn-Netz anzubieten. Bereits im Dezember soll es an Wochenenden Fahrten auf den S-Bahnlinien und einzelnen Regionalbahnstrecken bis zum Frankfurter Hauptbahnhof geben.

Bisher hatten unter anderem die Bauarbeiten für die Modernisierung des elektronischen Stellwerks im zentralen S-Bahntunnel unter der Frankfurter Innenstadt der Einführung von Nachtfahrten im Wege gestanden.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen