E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 26°C

Neue Kita Himmelsstürmer hat noch freie Plätze

Rödelheim. 

Seit 2002 befindet sich der Hort/Schülerladen Rödelheim im Hochhaus der Thudichum-
straße 18–22 in direkter Nachbarschaft zur Michael-Ende-Grundschule. Die Hortgruppe betreut bis zu 24 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren. Nun wurde das Betreuungsangebot durch eine neue Kindergartengruppe im selben Gebäude erweitert. Die gesamte Einrichtung – bestehend aus dem Schülerladen und der neuen Kita – heißt jetzt Kita Himmelsstürmer.

In der neuen Kindergartengruppe können seit dem 1. September 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren in der Zeit von 7.30 bis 17 Uhr betreut werden. Träger der Einrichtung ist der Verein zur Unterstützung berufstätiger Eltern. „In der Kindergartengruppe gibt es noch freie Plätze für Kinder aus den Stadtteilen Rödelheim, Bockenheim, Hausen und Ginnheim. Interessenten können sich gerne auch jetzt noch kurzfristig mit uns in Verbindung setzen“, so die Team-Leitung der Kindergartengruppe, Daniela Grohmann und Manfred Maultzsch. Sie betonen: „Die Internationalität der Stadt Frankfurt spiegelt sich auch in unserer Einrichtung wider.“

Der Schülerladen Rödelheim ist auf der Erdgeschoss-Etage in renovierte und größere Räumlichkeiten umgezogen. Darin integriert ist nun die Kindergartengruppe. Diese befindet sich in dem neu ausgebauten Untergeschoss. Die Kinder werden in einer Gruppe betreut. Diese verfügt über einen eigenen 50 Quadratmeter großen Raum, ein Kinderbad und einen separaten Bauraum, in dem sich die Kinder kreativ ausprobieren können.

Das Außengelände soll in der nächsten Zeit fertiggestellt werden. „Bei unserem pädagogischen Konzept orientieren wir uns an dem Situations-Ansatz“, erklärt das Leitungsteam. „Dabei steht das Kind mit seiner gesamten Lebenssituation und seinen Interessen im Mittelpunkt unserer Arbeit.“ Für Informationen und Voranmeldungen sind Daniela Grohmann und
Manfred Maultzsch unter der Telefon-Nummer 78 70 38 04 und
der E-Mail himmelstuermer@
bvz-frankfurt.de erreichbar.

Der Verein zur Unterstützung berufstätiger Eltern ist einer der größten freien und unabhängigen Träger der Jugendhilfe in Frankfurt, der in der Tradition der Elterninitiativbewegung steht und keiner Weltanschauung oder Religion verpflichtet ist.

Der Unterstützungsverein bietet rund 2450 Betreuungsplätze für Kinder von drei Monaten bis zwölf Jahren in 64 Kindertageseinrichtungen und beschäftigt inklusive Hauswirtschafts- und Zusatzkräften
710 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 544 Stellen, davon sind 16 Prozent Männer. Der Verein gehört zum Verbund des BVZ Beratungs- und Verwaltungszentrum, das die Geschäfte des Unterstützungsvereins sowie der Gesellschaft für Jugendarbeit und Bildungs-
planung und der Gesellschaft zur Förderung betrieblicher und betriebsnaher Kindereinrichtungen führt.

Weitere Informationen zum Rahmenkonzept und den pädagogischen Grundsätzen des Vereines zur Unterstützung berufstätiger Eltern sind im Internet unter www.vube.bvzfrankfurt.org zu finden.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen