E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Wahl: Neuer Stadtteil: Landtagskandidaten sind sich uneinig

Bis 2030 soll Frankfurt auf gut 830 000 Einwohner anwachsen. Ein neuer Stadtteil muss her. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) favorisiert ein Baugebiet entlang der A5. Die Voruntersuchungen laufen. Doch der Widerstand ist groß. Die Landtagskandidaten im Wahlkreis 35 sind sich uneinig, ob die neue Siedlung gebaut werden soll oder nicht.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Welche Farbe entsteht, wenn man Rot und Gelb mischt?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Landflucht
    von Dwoehler ,

    Die AFD hat in ihrem Programm die Wohnungsproblematik in 2 Sätzen beschrieben und hat sich bisher politisch noch nie bewähren müssen. Das Thema Landflucht haben andere Parteien detaillierter und mit Lösungsvorschlägen besser präsentiert.
    Warum suchen manche ihren Seelenfrieden ausschl. bei der AFD?
    Wie auch immer.... wenn für 2030 angeblich 830.000 Einwohner vorhergesagt werden, muss man nicht die Landschaft zubetonieren, sondern alles dran setzen, damit wir keine grezenlose Zuwanderung nach Frankfurt haben. Aber die Politik treibt und lockt die Menschen ja regelrecht nach Frankfurt und in andere Grossstädte. Sie verkauft das als Erfolg und hat aber nichts als Probleme geschaffen. Alles nur, damit Grundstücks- und Wohnungsspekulanten ihren Gewinn machen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 2
    Wenn das
    von PVPV ,

    Thema Landflucht der AFD überlassen wird, ist es kein Wunder, wenn diese Partei mehr Wähler hat, als die SPD.

    Das Thma Landflucht verhindern ist keine rechte Position, es ist eine Position gegen Spekulation.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen