Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Anzeigen

Otto-Hahn-Preis für Chemiker Manfred Reetz

Der mit 50 000 Euro dotierte Otto-Hahn-Preis geht an den Chemiker Manfred Reetz. Der Direktor der Abteilung für Organische Synthese am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim/Ruhr wird wegen Manfred Reetz Manfred Reetz

Frankfurt. 

Der mit 50 000 Euro dotierte Otto-Hahn-Preis geht an den Chemiker Manfred Reetz. Der Direktor der Abteilung für Organische Synthese am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim/Ruhr wird wegen zahlreicher wichtiger Entwicklungen ausgezeichnet, wie die Stadt Frankfurt am Montag mitteilte. Reetz sei einer der bedeutendsten deutschen Chemiker und in seinem Fachgebiet auch international führend. Er sei eine Forscherpersönlichkeit mit breitesten Interessen und unbändiger wissenschaftlicher Neugierde, ein wissenschaftlicher Visionär und zudem ein engagierter Mentor des wissenschaftlichen Nachwuchses, heißt es in der Begründung.

Der Preis wird gemeinsam von der Stadt, der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) verliehen und am 22. November in der Frankfurter Paulskirche übergeben. Der Nobelpreisträger Otto Hahn (1879-1968), der als Vater der Kernspaltung gilt, wurde in Frankfurt geboren.

Als herausragend gelten Reetz' Arbeiten insbesondere auf dem Gebiet der Katalyse, also bei chemischen Reaktionen, bei denen Katalysatoren zum Einsatz kommen. Seit einigen Jahren befasst sich Reetz damit, die Molekularbiologie in die synthetische organische Chemie einzubringen; sein Arbeitsgebiet wird als "Chemische Evolution im Reagenzglas" bezeichnet.

Der 1943 in Hirschberg/Schlesien geborene Reetz studierte Chemie in den USA, bevor er an der Universität Göttingen promovierte. Er habilitierte sich an der Universität Marburg und wurde 1980 dort auch Professor. Seit 1991 ist er Direktor am Max-Planck-Institut für Kohlenforschung in Mülheim. Reetz hat bereits zahlreiche hochrangige Auszeichnungen und Preise erhalten, so den Otto-Bayer-Preis, den Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft, die Hans- Herloff- Inhoffen- Medaille, den Karl-Ziegler-Preis, die Prelog Medaille und den Arthur C. Cope Award. Er ist Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina (2007 bis 2011 Senator der Gesamtsektion Chemie) und war langjähriges Mitglied des GDCh-Vorstands.lhe/red

(lhe,red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie viel ist 3 x 3: 




Mehr aus Frankfurt
Technischer Defekt Stadionbad bleibt geschlossen
Das Stadionbad ist wegen eines kompletten Stromausfalls geschlossen.

Frankfurt. Heute hätte wegen der Hitze ein Rekordtag für das Stadionbad werden können. Wegen eines technischen Defekts musste das Schwimmbad im Stadtwald aber geschlossen bleiben. Morgen wird das Gelände als Luftbad geöffnet. Ob die Becken am Dienstag wieder freigegeben werden können, ... mehr

clearing
Großen Gallusstraße/Ecke Neue Mainzer Straße Metzler-Gebäude macht Platz für 185 Meter hohen Turm
Widerstand zwecklos: Abrissbagger beißen sich derzeit durch Stahlträger, Beton und Ziegelsteine des Metzler-Gebäudes. In der Großen Gallusstraße/Ecke Neue Mainzer Straße entsteht ein Neubau mit 45 Stockwerken und 185 Metern Höhe.

Bahnhofsviertel. Das Metzler-Gebäude in der Großen Gallusstraße/Ecke Neue Mainzer Straße ist bald Geschichte. Der Abriss läuft jedenfalls auf Hochtouren. mehr

clearing
Premiere in Bad Hersfeld Lottofee macht Kindertheater
Franziska Reichenbachers Stück „Die Eule“ feiert morgen in Bad Hersfeld Premiere.

Frankfurt. Lotto-Fee Franziska Reichenbacher steht wieder auf der Bühne. Diesmal bei den Festspielen in Bad Hersfeld. mehr

clearing
Tickets für den Rock-Frühschoppen

Frankfurt. Das Wochenende wird extrem warm. Die dazu passenden Rhythmen und Sounds gibt es am morgigen Sonntag in der Commerzbank-Arena. Ab 12 Uhr heizen dort drei Coverbands dem Publikum ein. mehr

clearing
Trotz Verkehrsabsperrungen So entkommen Sie dem Ironman: S- und U-Bahnen helfen
Danach stehen 180 Kilometer Rad fahren auf dem Programm. Foto: dpa

Frankfurt. Morgen werden wegen des Ironman sieben Straßenbahn- und 14 Buslinien zeitweise umgeleitet, unterbrochen oder eingestellt. Denn in Frankfurt und der Region absolvieren mehrere tausend Triathleten mehr

clearing
Osthafenbrücke Mehr Sicherheit an der Kreuzung
Immer wieder kommt es an der Einmündung der Osthafenbrücke zu kniffligen Situationen zwischen Radlern und Autofahrern.

Sachsenhausen. Vor rund eineinhalb Jahren wurde die neue Osthafenbrücke für den Verkehr freigegeben. Seitdem haben sich an den Einmündungen der Brücke bereits zwei Mal schwere Unfälle ereignet. Jetzt soll mehr Sicherheit einkehren. mehr

clearing

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv Themen Mediadaten Kontakt Impressum Datenschutz AGB

© 2015 Frankfurter Neue Presse