E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Feiern in Frankfurt: Partytipps: "World Club Dome Pool Sessions", "Sommer Sause" und mehr

Das anstehende Wochenende steht ganz im Zeichen des "World Club Dome". Aber schön abtanzen kann man natürlich nicht nur auf dem Mega-Rave in der Commerzbank-Arena, sondern auch super sommerlich in und um die Batschkapp herum.

Dorian Gray 2.0, Flughafen Frankfurt, Freitag, 2. Juni,

Das ehemalige Dorian Gray gilt als einer der legendärsten Diskotheken Deutschlands. Am 2. Juni wird der Spirit des Clubs mit einer speziellen Party wiederbelebt. Top DJs wie Roger Sanchez, Alle Farben, DJ Dag und Westbam geben den Ton in der Nacht an.

Roger Sanchez ist nur einer von vielen DJ-Größen, die bei "Dorian 2.0" auflegen werden.

Die Fan-Gemeinde kann sich nun auf den 2. Juni freuen, wenn zum dritten Mal die "Dorian Gray 2.0"-Party am Flughafen stattfindet.

Bilderstrecke Disco-Extase und Techno-Raves: Das wilde Leben im Dorian Gray
Wilde Partys von Disco bis Techno: Im ehemaligen Club "Dorian Gray" am Frankfurter Flughafen wurde von 1978 bis 2000 heftig gefeiert. Benannt wurde die Diskothek nach dem Buch "Das Bildnis des Dorian Gray" von Oscar Wilde, als Inspiration für die Großraumdiskothek diente das legendäre Studio 54 in New York. Entsprechend ging es auch im Gray zu Sache. Rauschende Nächte bestimmten die Partys im Club, der in der Ebene 0 der Halle C im Terminal 1 gelegen war. Wir haben in unserem Archiv einige Schnappschüsse vergangener Partynächte zusammengetragen. Lasershow und Tänzerin, 1982."Welcome to the Pleasuredome", 1979. In den Anfangszeiten tanzten die Gäste zu Disco, Funk und Soul durch die Nacht. Ab ca.1984 bestimmten Musikstile wie EBM, House, New Wave und Techno den Sound auf der Tanzfläche. Im kleinen Club lief ab 1992 vorwiegend "Black Music".DJ Bijan Blum, Resident im Dorian Gray von 1978 bis 1986, bei der Arbeit. Das Foto wurde 1978 kurz nach der Neueröffnung am 28. November 1978 aufgenommen.

Unter dem Motto “The Magic Returns For One Night“ werden sich auf insgesamt drei Floors international bekannte DJs ins Zeug legen.

"World Club Dome" in der Commerzbank-Arena, Freitag, 2. , Samstag, 3. udn Sonntag, 4. Juni,

Es ist eine Party der Superlative: 200 DJs werden vom 2. bis 4. Juni auf 20 Bühnen beim "World Club Dome" in und an der Commerzbank-Arena zum Beben bringen. Erwartet werden rund 120 000 Techno-Fans aus 60 Nationen.

Klotzen statt Kleckern, so könnte die Devise beim WCD lauten.

Das gewaltige Line-up der DJs aufzuzählen, würde hier den Rahmen sprengen. Aber Namen wie Afrojack, Robin Schulz, Deichkind, Deadmau5 verraten natürlich, wohin die Party-Reise gehen wird.

Bounce Back mit Das Bo, Chinaski, Sonntag, 4. Juni, 22 Uhr

Die Liste der illustren Gast-DJs im Chinaski wird fröhlich fortgesetzt. NAch Namen wie Boris Dlugosch und Palina Power kommet nun mit Das BO & DJ Placebo ein Power-Paekt nach Frankfurt

Präsnentieren derbste HipHop-Beats: Das Bo und DJ Placebo.

Die beiden Hamburger gelten als Das DJ-Dreamteam an den Reglern rocken fette HipHop-Beats (Türlich Türlich!). Unterstüzt werden die beiden von der Lokalmatadorin Frau Ton.

Sommer Sause, Batschkapp, Sonntag, 4. Juni, 23 Uhr

Der Sommer ist ja qausi schon da. Und das kann man doch auch mal gebührend feiern. Zum Beispiel am Pfingstsonntag in und um der Batschkapp herum, also "drinne und drauße". Zum Solerlichen Fest gibt es alles auf die Plattenteller, was Hormone in Wallung bringt, ganz gleich ob Schlager, HipHop, Rock oder aktuelle Hits.
 

Die Sommer Sause bietet den Gästen allerlei Specials.


Außerdem sollen Wasserbälle, Blumenketten und Capri Sonne zu Bespaßung der Besucher beitragen. Zur Begrüßung wartet zudem für jeden ein Wassereis beim Einlass. Der Außenbereich lockt widerum mit Bars, Liegestühlen und Strandkörben.

WCD Pool Sessions 2017, Stadionbad, Samstag, 3. und Sonntag, 4. Juni, 11 Uhr

Am ersten Juniwochende geht es bei der "WCD Pool Sessions" im Frankfurter Stadionbad zwei Tage lang mächtig rund. Im letzen Jahr wurde bereits das Frankfurter Stadionbad in eine Open-Air-Club-Oase verwandelt, jetzt kommt neben der "Pool Area" mit dem neuen Club "Forest" noch eine weitere Stage hinzu. Dort wird ein abgedunkeltes Zelt bereits in der Mittagssonne für nächtliche Clubatmosphäre sorgen.

Sven Väth und DJ Koze, zwei Weggefährten, die wissen was sie tun.

Samstags und sonntags werden sich auf den beiden Floors einige illustre Namen an den Decks abwechseln. Allen voran Coocon-Macher Sven Väth, der in seiner alten Heimatstadt inzwischen nur noch selten auflegt und somit ein großes Familientreffen vorprogrammiert ist. Außerdem sind im Line-up Publikumslieblinge wie Solomun, Adriatique, Luciano, Ilario Alicante, DJ Koze, Kollektiv Turmstrasse (live) und Magdalena vertreten, die den Gästen massig Technoklänge um die Ohren wirbeln werden.

(aan)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen