Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 22°C

Pläne für Housing Areas endlich vorstellen

FrankJunker Foto: Bernd Kammerer (.) FrankJunker
Ginnheim. 

Es sind die geplante Nachverdichtung durch die ABG Holding Frankfurt sowie die auslaufende Mitpreisbindung, die den Bewohnern der sogenannten Housing Areas – Platen-, Hügel- und von-Steuben-Siedlung – nach wie vor große Sorgen bereiten. „Modernisierungen werden angekündigt, Informationsveranstaltungen versprochen und jetzt flattern uns Mieterhöhungen ins Haus. Unser Vertrauen in die ABG ist erschüttert“, beklagte eine langjährige Mieterin bei der jüngsten Sitzung im Ortsbeirat 9 (Dornbusch, Eschersheim, Ginnheim). Nils Kößler (CDU), der für die Verunsicherung der Mieter großes Verständnis mitbringt, konnte diese zumindest in einem Punkt beruhigen. „Ich habe mich schlau gemacht über dieses doch sehr kurze und verwirrende Erhöhungsschreiben. Die Preisbindung endet nicht ersatzlos, sondern die Stadt kauft die Belegrechte von der ABG ein“, erklärt er. Damit sei garantiert, dass die Quadratmeterpreise 5,50 Euro nicht übersteigen. Das sei der durchschnittliche Preis für Sozialwohnungen in Frankfurt. Dass die Mieten jetzt erhöht würden, sei völlig legitim und alle drei Jahre um maximal zehn Prozent möglich.

Der Ortsbeirat steht hinter den Bewohnern der Siedlungen, er fordert nun endlich eine Mieterversammlung durch die ABG. Sowie eine Vorstellung der Pläne zur Nachverdichtung in einer der nächsten Sitzungen. „Da dies eine größere Maßnahme ist, ist es sicher sinnvoll, die Pläne auch dem Ortsbeirat vorzustellen. Nachdem die Mieter informiert wurden“, bittet ABG-Chef Frank Junker weiter um Geduld. Man befinde sich immer noch im Abstimmungsverfahren mit der Stadtplanung, in vier bis sechs Wochen soll die lange versprochene Veranstaltung dann aber wirklich stattfinden“, schürt er neue Hoffnung für die Mieter.

(jdi)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse