E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 24°C

Rekordumsätze: Preise für Wohnungen in Frankfurt klettern weiter

Die Abendsonne strahlt auf die Wolkenkratzer der Skyline in Frankfurt am Main. Foto: Fabian Sommer/Archiv Die Abendsonne strahlt auf die Wolkenkratzer der Skyline in Frankfurt am Main.
Frankfurt. 

In Frankfurt haben sich Wohnungen im vergangenen Jahr weiter deutlich verteuert. Für die hohen Preise ist auch der steigende Anteil an neuen Wohnungen in Hochhäusern verantwortlich, wie die Stadt am Mittwoch mitteilte. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) will die Details im Bericht zum „Frankfurter Immobilienmarkt 2017” am Dienstag kommender Woche (16.1.) erläutern.

Da Investoren zumindest kurzfristig mit anhaltend steigenden Immobilienpreisen rechneten, akzeptierten sie auch sehr hohe Kaufpreise bei bebaubaren Grundstücken, hieß es vorab weiter. Auch bei Gewerbeimmobilien gebe es derzeit Spitzenpreise und Rekordumsätze.

Bereits in den vergangenen Jahren sind Wohnungen in der hessischen Metropole erheblich teurer geworden. 2016 kostete eine neue Eigentumswohnung in Frankfurt im Schnitt knapp unter 5000 Euro pro Quadratmeter.

(dpa)

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen