Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

SPD für Senkung des Wahlalters

Frankfurt. 

Christian Heimpel, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Römer, ist für die Absenkung des Wahlalters bei Kommunalwahlen auf 16 Jahre. Die jüngste Studie der Bertelsmann-Stiftung zeige, dass die SPD-Forderung der richtige Weg sei, Jugendlichen mehr politisches Mitspracherecht zu geben und darüber hinaus die Wahlbeteiligung zu steigern. Die Studie prognostiziert bei den Erstwählern zwischen 16 und 18 Jahren eine Wahlbeteiligung von bis zu 80 Prozent. Mittel- und langfristig würde dies zu einer deutlichen Steigerung der Gesamtwahlbeteiligung führen, so Heimpel.

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse