E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 20°C

ÖPNV: Schwarzfahrer bekommen Gelbe Karte

Bei Kontrollen verteilten die Verkehrsbetriebe einmalig Verwarnungen statt Knöllchen – jährlich 40 Millionen Euro Schaden
Von FRIEDRICH REINHARDT
Etwa fünf Prozent nutzen in Frankfurt den öffentlichen Nahverkehr ohne gültiges Ticket. Jedes Jahr entstehen den Verkehrsgesellschaften dadurch vier Millionen Euro Schaden. Zahlen müssen das die ehrlichen Fahrgäste und der Steuerzahler. Darauf wollte man aufmerksam machen – mit einem Gnadenakt.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: Wie lautet der letzte Buchstabe im Alphabet?: 



6 Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Echt jetzt? Gelten Regeln und Gesetze nur für andere?
    von 79erDude ,

    Sehr geehrter Herr REINHARDT, als erstes wundert es mich sehr, seit wann die AGBs des RMVs sich hierzu geändert haben? Seit FVV Zeiten war der Aufenthalt am Bahnsteig gestattet, um jemanden zum Zug zu bringen oder abzuholen. Auch die U-Bahn oder S-Bahn B-Ebenen und auch der Bahnsteig als Unterführungen zu nutzen ohne gültig Fahrkarte! Nun demnächst überquere ich es wie gewohnt an der Messe Festhalle um all die Ampel oben zu umgehen und plötzlich steht da jemand am anderen Ausgang und sagt Fahrschein oder 60 Euro! KOMMT NUN DIE BAHNSTEIGKARTE FÜR 0,40 EURO WIE IN MÜNCHEN! PS. Was ist mit der Gruppentageskarte, die ist doch nun personalisiert oder doch nicht, also 6 Euro oder 60 Euro bei Verlust – oder doch nicht – das wäre LESENSEWERT, der RMV und die VGF wollen diese Frage nicht beantworten!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Weil in Frankfurt die Unterführungen
    von 79erDude ,

    Weil in Frankfurt die Unterführungen nicht nur zum Zwecke der Beförderung erbaut sind, sondern auch zum Überqueren von stark befahren Großstraßen, aus diesen und anderen gründen, wie den abholen und hinbringen von Bekannten, sowie gemeinsames warten an Haltestellen, da es im Gegensatz zu LONDON es hier keine 100% Videoüberwachung der Stationen und Sicherheitsleute an jeder Station gibt – für Sicherheit sorgen Sie hier ganz alleine, halt eben mit einer Begleitung bis zum Eintreten in den Zug, wo drinnen wieder ein Sicherheitsbeamte ist!

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 5
    Lieber Täuschmann,
    von BeatDaddy ,

    es kitzelt mich allzusehr, Ihnen zu sagen, dass Sie doch dann bitte auch dort hinziehen. Wer eine Leistung in Anspruch nimmt, muss bezahlen, das ist die Regel (und auch nur eine einzige grinsen Wer sich nicht daran hält und erwischt wird, muss sanktioniert werden, ganz einfach.

    Und es gibt auch genügend Möglichkeiten, Fahrpreise in Frankfurt zu reduzieren, man muss sie nur suchen.. Abgesehen davon ist Frankfurt das größte Dorf der Welt und im Sommer lässt sich auch zur Bahn eine saubere Alternative finden. Fahren Sie einfach mit dem Fahrrad. Sehen Sie, ich habe Ihre Kosten mit einem Post halbiert! Bekomme ich dann bitte meine 5% von Ihrer jährlichen Erspanis?

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 6
    Warum ...
    von Lang ,

    ... überhaupt die Aktion mit der gelben Karte. Einfach rigoros kassieren. Warum immer erst noch mal sanft übers Köpfchen streicheln. Bei Verkehrskontrollen, zumindest bei KFZ´s, werden doch auch Knöllchen verpaßt. Die Regeln sind schließlich allen bekannt.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
Alle 6 Kommentare lesen

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen