E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

Siedlung Praunheim trauert um Georg Encke

Die Siedlung Praunheim hat einen engagierten Streiter für Verbesserungen des Wohnumfeldes verloren: Georg Encke ist im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit gestorben.
Praunheim. 

Die Siedlung Praunheim hat einen engagierten Streiter für Verbesserungen des Wohnumfeldes verloren: Georg Encke ist im Alter von 87 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Er war ein langjähriger verdienter Mitarbeiter des Siedlervereins Praunheim. Sein mehr als 30-jähriger Kampf für die Ortsumfahrung Praunheim ist schon legendär – leider aber noch nicht von Erfolg gekrönt. Ein weiterer Herzenswunsch von Georg Encke, das Siedlungsmuseum, konnte ebenfalls noch nicht realisiert werden. Über Jahrzehnte hat der umtriebige Mann aus dem Damaschkeanger dafür Exponate aus der Gründungszeit der Ernst-May-Siedlung und in einem großen Archiv alles was zum Thema Praunheim und Ernst May zu finden war, gesammelt. Als die alte Wäscherei in der Olbrichstraße abgerissen wurde, musste der Verein aus Platzmangel vieles aus der Encke-Sammlung in andere Hände geben oder entsorgen, darunter auch Teile einer "Frankfurter Küche". Als Encke 1999 für seine Verdienste mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet worden ist, nannte ihn die FNP den "Don Quijote aus dem Damaschkeanger".red

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen