Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 7°C

Frankfurt Historisch: So spektakulär sah die Entstehung des Commerzbank Towers aus

Die Silhouette der Skyline lässt den meisten Frankfurter das Herz aufgehen. Markant ist besonders das Umriss des Commerzbank Towers – dem höchsten Wolkenkratzer Deutschlands. Wir zeigen das Hochhaus, wie Sie es noch nicht kennen – vom Modell, zum Stahlgerippe, zum Wahrzeichen.
12. Januar 1996:  Über den Dächer von Frankfurt bietet sich den Arbeitern ein wunderbarer Blick über die Stadt. 186 Meter ist der Commerzbank Tower damals hoch. Foto: Archiv (Falk Orth) 12. Januar 1996: Über den Dächer von Frankfurt bietet sich den Arbeitern ein wunderbarer Blick über die Stadt. 186 Meter ist der Commerzbank Tower damals hoch.
Bilderstrecke Frankfurt Historisch: Spektakuläre Bilder vom Commerzbank Tower im Bau
Die Silhouette der Skyline lässt den meisten Frankfurter das Herz aufgehen. Markant ist besonders das Umriss des Commerzbank Towers – dem höchsten Wolkenkratzer Deutschlands. Wir zeigen das Hochhaus, wie Sie es noch nicht kennen – vom Modell, zum Stahlgerippe, zum Wahrzeichen. Viel Spaß! 
</br>
Dieses Foto aus dem Januar 1996 zeigt den Blick aus dem unfertigen Commerzbank Tower auf seine Frankfurter Nachbarn.Der britische Architekt hat den Commerzbank Tower entworfen. Dieser ist der Hauptsitz der Commerzbank AG.Die Baustelle am Kaiserplatz in der Große Gallusstraße im August 1994: Hier sollte sich schon bald der Commerzbank Tower auf bis zu 300 Meter in die Höhe schrauben.


Mehr Bilder zur Frankfurter Skyline finden Sie hier:

Bilderstrecke Frankfurt Historisch: Die Zwillingstürme der DB vom Modell zur Realität
Auch Frankfurts Skyline war mal jung – und die Zwillingstürme des Deutsche-Bank-Hochhauses nicht immer so hoch wie heute. Im April 1980 war das Gebäude gerade auf 40 Meter Höhe angewachsen. Wir haben im Archiv nach weiteren Bildern vom Bau des Hochhauses gesucht. Viel Spaß!Die Zwillingstürme Deutsche Bank – ohne Frankfurt, dafür in Mini. Heutige Höhe: 155 Meter.April 1980: Viel ist noch nicht zu sehen an der Taunusanlage 12. Ursprünglich war das Gebäude als Hotel für eine amerikanische Kette eingeplant. Die Deutsche Bank schaltete sich erst ein, als die Türme bereits gebaut wurden.
Bilderstrecke Frankfurt Historisch: So wurde der Messeturm gebaut
Er ist ein Wahrzeichen der Skyline, ein Wahrzeichen der Messe – und damit ein Wahrzeichen von Frankfurt selbst: Der Messeturm. Wir haben gestöbert und zeigen Ihnen die Bilder seines Baus. Viel Spaß! 
<br/><br/>Dieses Foto vom 13. März 1990 zeigt wie die charakteristische Spitze des Messeturms einfliegt.Alles fing mit einem Loch im Boden an: Im Juli 1988 begann der Bau des Messeturms. Dieses Foto der Friedrich-Erbert-Anlage stammt aus dem Oktober des selben Jahres.Mai 1989: Stockwerk um Stockwerk wächst der Messeturm in die Höhe. Das Architekturbüro Murphy/Jahn aus Chicago hat ihn entworfen.
Bilderstrecke Frankfurt – Deine Skyline! Facetten eines Kult-Motivs (Teil 2)
Am Samstag, 3. September, feiert die Welt den Tag der Wolkenkratzer. Das gilt es zu feiern! In unseren Bilderstrecken "Frankfurt - Deine Skyline!" zeigen wir jede Menge Impressionen der weltberühmten Frankfurter Skyline - in den verschiedensten Facetten, Farben und Stimmungen. Viel Spaß beim Durchklicken durch Teil 2!Unter einer großen dunklen Wolke erstrahlt die Skyline der Mainmetropole im Abendlicht.Durch ein Geländer fotografiert, ist die Skyline Frankfurts einmal anders zu sehen, davor fährt ein Schiff.
Bilderstrecke Frankfurt – Deine Skyline! Facetten eines Kult-Motivs (Teil 1)
Am Samstag, 3. September, feiert die Welt den Tag der Wolkenkratzer. Das gilt es zu feiern! In unseren Bilderstrecken "Frankfurt - Deine Skyline!" zeigen wir jede Menge Impressionen der weltberühmten Frankfurter Skyline - in den verschiedensten Facetten, Farben und Stimmungen. Viel Spaß beim Durchklicken durch Teil 1!<br><br>Die Zentrale der Europäischen Zentralbank überragt beim Blick von Osten kurz vor Einbruch der Dunkelheit die Skyline der Stadt.Positionslichter eines Schiffes auf dem Main.Die Fenster in den Bankentürmen leuchten kurz nach Sonnenuntergang.

 
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse