E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 27°C

Spürnasen in Aktion

Keine Angst vor einem Sprung durch einen brennenden Reifen. Die Viertklässler waren beeindruckt von den Polizeihunden. Keine Angst vor einem Sprung durch einen brennenden Reifen. Die Viertklässler waren beeindruckt von den Polizeihunden.
Frankfurt. 

Eddie, Lennox, Aik und Nero geben sich große Mühe beim Lernen und Trainieren. Davon konnten sich die ZING-Reporter staunend überzeugen, als sie die Polizeihunde auf ihrem Trainingsgelände in Niederrad besuchten.

Ausführlich erzählte Polizeioberkommissar Alexander Rohne alles Wichtige über die 20 Diensthunde der Polizei Frankfurt, über ihre Ausbildung und ihre Arbeit. Mit ihrem hervorragenden Geruchssinn und einer guten Ausbildung werden diese „Kombihunde“ nicht nur als Schutzhunde bei Fußballspielen, Demonstrationen oder in anderen gefährlichen Situationen eingesetzt, sondern sie erschnüffeln auch Sprengstoff, Rauschgift, Geld und sogar Leichen.

Alle Hunde zeigen im Training, wie sie aufs Kommando gehorchen. Sitz! Platz! Fuß! – einfach perfekt, wie sie das können. Mit rund 3600 Einsätzen im Jahr 2012 beweisen die Hunde, dass sie nicht nur super Spürnasen sind, sondern überaus erfolgreiche „Kollegen auf 4 Pfoten“.

Klasse 4b der Theobald-Ziegler

Schule, Preungesheim

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen