Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 13°C

Stoltze und die Antisemiten

Gleich dreimal gastieren Mario und Viktor Gesiarz mit ihrem Programm "Kooscher hie un kooscher her – Stoltze-Texte und Klezmer-Lieder" im August beim Frankfurter Autoren-Theater in der Brotfabrik. Jeweils am Sonntag, 5., 12. und 19. August, um 18 Uhr sind die beiden im Innenhof der Brotfabrik, Bachmannstraße 2, zu sehen.
Viktor und Mario Gesiarz (re.) lassen Friedrich Stoltze lebendig werden. Viktor und Mario Gesiarz (re.) lassen Friedrich Stoltze lebendig werden.
Hausen. 

Gleich dreimal gastieren Mario und Viktor Gesiarz mit ihrem Programm "Kooscher hie un kooscher her – Stoltze-Texte und Klezmer-Lieder" im August beim Frankfurter Autoren-Theater in der Brotfabrik. Jeweils am Sonntag, 5., 12. und 19. August, um 18 Uhr sind die beiden im Innenhof der Brotfabrik, Bachmannstraße 2, zu sehen.

Mario Gesiarz als "Fabian Sebastian Hampelmann" erzählt von der Geschichte der Frankfurter Juden und Friedrich Stoltzes Engagement gegen den Antisemitismus, Viktor Gesiarz begleitet mit Klezmer-Liedern auf dem Knopf-Akkordeon. Ein heiter-literarischer Abend und ein gutes Stück demokratischer Frankfurter Geschichte.

Eintrittskarten gibt es unter der Rufnummer 25 53 58 37.red

(red)
Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse