E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

"Wenn es hinten warm wird, springt er schon"

Die Frankfurter Feuerwehr beschäftigt insgesamt 1050 Personen. Allein auf der Feuerwache 1 sind 36 Feuerwehrmänner immer im Dienst. Sie schlafen, essen, arbeiten und verbringen viel Zeit auf der Feuerwache. Die ZING-Reporter der Klasse 4b der Karmeliterschule schauten in Schlafzimmer, Küche, Büros und die Ruheecken, wo sich die Feuerwehrleute in der Bereitschaftszeit aufhalten. Alles bestens.
Frankfurt. 

Die Frankfurter Feuerwehr beschäftigt insgesamt 1050 Personen. Allein auf der Feuerwache 1 sind 36 Feuerwehrmänner immer im Dienst. Sie schlafen, essen, arbeiten und verbringen viel Zeit auf der Feuerwache. Die ZING-Reporter der Klasse 4b der Karmeliterschule schauten in Schlafzimmer, Küche, Büros und die Ruheecken, wo sich die Feuerwehrleute in der Bereitschaftszeit aufhalten. Alles bestens.

Sie durften sich auch den Feuerwehrreisebus ansehen und sich sogar hineinsetzen. Er kommt zum Einsatz, wenn im Winter ein Haus brennt. Der Bus holt die Menschen ab, damit sie nicht frieren und bringt sie zu ihren Bekannten. Er hat insgesamt 47 Plätze.

In der Atemschutzwerkstatt entdeckten die kleinen Reporter einen Plastikkopf. Mit ihm wird getestet, ob die Atemschutzgeräte richtig funktionieren. Die benutzten Geräte werden in der Atemschutzwerkstatt sauber und wieder einsatzbereit gemacht. Das Beste passierte im großen Innenhof der Feuerwache. Dort stand die Drehleiter, die insgesamt 30 Meter hoch gefahren werden kann. Und jeder durfte einmal in den Korb steigen und bis über die Dächer in etwa 20 Meter Höhe fahren.

Den lustigsten Satz aber hörten die Schülerreporter, als sie einen Feuerwehrmann fragten, was denn passieren würde, wenn sich einer bei einem Hausbrand nicht trauen würde, in das Sprungtuch zu springen: "Wenn es hinten warm wird, dann springt er schon."

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen