E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 30°C

"Wir werden weiter nerven"

Über Erfolg oder Misserfolg des Treffens sprach unser Mitarbeiter Björn Eenboom mit Eberhard Centner von der BI "Frankfurt-Nord gegen Fluglärm"
Eberhard Centner Eberhard Centner

EBERHARD CENTNER: Ja und nein. Natürlich haben uns die Ergebnisse der BI Sachsenhausen entmutigt, die erfolglos gegen den Flughafenausbau geklagt haben. Andererseits sind nun neue Betroffene hinzugekommen, die neue Initiativen gegründet haben. Das hat mich ermutigt, die Verantwortlichen weiter zu nerven, so wie uns die Flugzeuge nerven.

Gehört zu einer Bürgerinitiative nicht mehr, als sich einander sein Leid zu klagen?

CENTNER: Auf jeden Fall. Die BI ermöglicht uns, die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen. Gemeinsam können wir mehr Ideen sammeln, sind wir stärker. So werden wir auch gewichtiger gegen über den Politikern. Die schielen immer auf die nächste Wahl. Je mehr Bürger sich zusammenschließen, desto mehr wird ein Richtungswechsel bei den nächsten Wahlen wahrscheinlicher.

Wie geht es weiter?

CENTNER: Die gesammelten Ideen muss ich nun sichten. Wir wollen den Verantwortlichen weiterhin E-Mails schreiben, an Demos teilnehmen, aber auch ein paar Überraschungsmomente einbringen. Etwa über neue Medien mehr Leute mobilisieren. Wir haben jetzt eine Facebook-Seite, damit unsere BI bekannter wird. Unsere Gruppe ist noch ganz am Anfang. Je mehr Leute wir mobilisieren, desto mehr Einfluss bekommen wir.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen