Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Wo viele Religionen zu Hause sind

Frankfurt. 

Gestern Abend bereits trafen Frankfurter und Gäste zu einer multireligiösen Feier anlässlich des Einheitsfest in der Paulskirche zusammen. Daran beteiligten sich Vertreter der Sikh-Religion, des Judentums, des Buddhismus, des Islam, der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, des Hinduismus, der Ahmadiyya Muslim und des Bahá’ítum.

Zur Startseite Mehr aus Frankfurt

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse