E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 21°C

Tunnelsperrung: Zehn Gründe, warum wir uns auf den neuen City-Tunnel freuen

Die Tunnelsperrung raubt uns den letzten Nerv - aber nicht mehr lang. Die letzte von vielen Sperrungen soll nach sechs Wochen am Montag enden. Hier sind zehn Gründe, warum wir uns riesig freuen, dass der Tunnel endlich wieder geöffnet wird.
Zurück zum Artikel
Jetzt kommentieren

Nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken.

Mit * gekennzeichnete Felder, sind Pflichtfelder!

Geben Sie bitte folgende Daten ein, um sich zu registrieren und Ihren Kommentar zu speichern.
Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet, und nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergegeben werden!

gewünschter Benutzername: *
gewünschtes Passwort: *
Wiederholung Passwort: *
E-Mail: *
Kundennummer falls vorhanden:


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage: In welchem Bundesland liegt die Stadt München?: 



Kommentare zu diesem Artikel
  • 1
    Zehn Gründe, warum wir uns auf den neuen City-Tunnel freuen
    von sieglinde_lackner ,

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    das hört sich ja grotesk an! Witzig! Witz des Tages! Es gibt wohl kaum einen Pendler, der sich darüber freut, dass ständig Tunnelsperrungen angesagt sind! Zwar sehe ich die Notwendigkeit ein, dass endlich die maroden Stellwerke saniert werden, aber ständig mit Behinderungen!? Und das auch noch wochenlang! Preise steigen selbstverständlich jährlich permanent an! Fakt: Was gibt es für einen Anlass - sich über solch Desaster zu freuen!? Hinzu kommt, dass meistens die angekündigten Ersatzbusse fehlen oder zumindest für die Fahrgäste nicht sichtbar sind! Auch an korrekten Durchsagen mangelt es! Pendler sind geplagte Geschöpfe! Sanierung hätte schon weitaus früher erfolgen müssen, bevor alle Stellwerke und dgl. völlig kaputt sind!
    Frage: Wie lange müssen wir das Theater noch ertragen?!
    Sieglinde Lackner Bad Soden Taunus
    3.7.18

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()
  • 3
    Früher sprach man gene vom mündigen Bürger
    von Täuschmann ,

    wenn dieser übergangen wurde, und es nicht merken sollte. Heute kommt die fnp-online daher, und sagt zu mir, ich solle mich über einen S-Bahn Tunnel freuen. Liebe Redaktionsmitglieder, überlasst das doch den mündigen Bürgern, ob und über was sie sich nun freuen.

    Antworten Melden lädt ... nicht eingeloggt Gefällt mir noch nicht bewertet Gefällt mir nicht mehr schon bewertet ()

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen