E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 15°C

Claudia Schiffer mag sie

Frankfurt. 

Eines Morgens schaute Diana Catharine Eger auf ihr Handy und freute sich. Der Grund: Claudia Schiffer , das Top-Model der 90er Jahre, hatte einen positiven Kommentar über ein Werk der Pop-Art-Künstlerin abgegeben, das zurzeit in der Nobelherberge Sofitel zu sehen ist. „Sie hat mein Bild geliked“, sagt die Frankfurterin.

Diana Catherine Eger stellt in dem Hotel an der Alten Oper bereits seit einigen Wochen unter dem Titel „Icons“ ihre Werke aus. Sie zeigen Ikonen der Medienwelt und des Konsums. Zu ihnen gehören unter anderem Schauspielerinnen wie Romy Schneider, Marilyn Monroe oder Elizabeth Taylor. Wer möchte, kann die Bilder, die irgendwo zwischen Ikonenmalerei und Street Art liegen, täglich von 7 bis 23 Uhr betrachten. Der Eintritt ist frei. Schön anzusehen findet nicht nur Claudia Schiffer die Kunst der Frau, die einst im Bankensektor tätig war. Auch die Verantwortlichen des Hotels sind begeistert und verlängerten die Ausstellung bis Mitte des kommenden Monats. Und wer weiß, vielleicht schaut auch Claudia Schiffer mal vorbei.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen