Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Der Mann, dem Männer vertrauen

Mounir Damlkhi (re.) mit dem Schauspieler Antoine Monot Jr. Mounir Damlkhi (re.) mit dem Schauspieler Antoine Monot Jr.

Mounir ist ein gefragter Mann. Vor allem bei Männern. Seit einem halben Jahrzehnt pflegt und hegt er die Geschlechtsgenossen im „The Spa“, dem Wohlfühltempel im obersten Stockwerk der Nobelherberge Frankfurter Hof. „Es gibt Stammgäste, die jede Woche herkommen “, sagt Mounir Damlkhi.

Und diese schauen nicht nur vorbei, weil sie sich ihre Bärte stutzen oder ihre Haare schneiden lassen möchten. Ein Aufenthalt bei Damlkhi ist wie „ein Kurzurlaub im Alltag“. „Das sagen viele meiner Kunden“, zitiert er zumindest. Und die Klienten sind, wie in einem solchen Fünf-Sterne-Haus nicht anders zu erwarten, meist gutbetucht oder berühmt – oder beides. Hier haben nur „Gentlemen“ Zutritt. Ausgestattet ist der Bereich mit ledernen Rasur-Fauteuiles und dunklen Hölzern, der Jahrhunderte alten Tradition der Männerpflege wird so neues Leben eingehaucht.

Schon seit er sieben Jahre alt ist, schwingt Damlkhi das Rasiermesser; wie zuvor sein Vater und sein Großvater. Auch der Bruder und der Onkel üben dasselbe Handwerk aus. „Ich möchte, dass eines meiner Kinder Barbier wird“, sagt der Barbiermeister, der in Damaskus aufwuchs.

Auch wenn er nicht verraten darf, welche Promis ihm schon einen Besuch abgestattet haben, hat Damlkhi viel zu erzählen. „Totale Typveränderungen sind sehr selten“, weiß er. „Die meisten sind Geschäftskunden, die ihre Haare in Form bringen lassen wollen.“ Zurzeit sei ein gepflegter Dreitagebart angesagt, so Damlkhi. Früher führte er einen Beauty-Laden, den er jedoch verkaufte, um den Job im Spa des Luxus-Hotels anzunehmen. Inzwischen hat er schon vier Vorgesetzte kommen und auch wieder gehen sehen.

Eigentlich will Damlkhi auch nichts über seine Kunden berichten, die zu ihm kommen, um sich zu entspannen und zu erholen. Aber ein wenig plaudert er dann doch aus dem Nähkästchen. Etwa, dass er auch Barbier bei den Dreharbeiten zur Fernsehserie „Ein Fall für zwei“ ist, die in Frankfurt aufgenommen wird und in der Antoine Monot Jr. und Wanja Mues die Hauptrollen spielen. Das größte Lob, das er bekommen hat: Ein Stammgast, der US-amerikanische Milliardär George Sorros , lud ihn nach New York ein, um sich von ihm rasieren zu lassen. Und das nicht nur einmal.

Obwohl er mit Äußerlichkeiten Geld verdient, steckt Damlkhi voller Lebensweisheit: „Männer sollen nicht nur aufs Äußerliche achten, sondern nach Innen schauen. “

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse