Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Disney-Star auf Promo-Tour am Main

Haartolle und eine softe Stimme: So lieben die vorwiegend weiblichen Fans Jorge Blanco. Foto: BERNDKAMMERER@GMX.NET (Presse- und Wirtschaftsdienst) Haartolle und eine softe Stimme: So lieben die vorwiegend weiblichen Fans Jorge Blanco.

Diese Augen und die Haartolle – ein bisschen ähnelt Jorge Blanco dem jungen Elvis Presley, aber nur äußerlich. Die Songs des Mexikaners kommen nämlich rockig-zahm daher, seine Musikvideos sind ästhetisch wie eine Parfümwerbung. Vor allem lieben ihn seine jungen weiblichen Fans für die Fernsehrollen, die ihn so berühmt machten, etwa als Herzensbrecher in der Disney-Telenovela „Violetta“.

Seinen Kurzbesuch am Dienstag in Frankfurt hat der 25-Jährige vorsichtshalber nicht in den sozialen Medien angekündigt – allein auf Instagram folgen ihm drei Millionen Abonnenten – sonst hätte er vor der Luxusherberge Sofitel mit Kreisch- und Selfie-Alarm rechnen müssen. „Ich trete am 27. März in der Batschkapp auf“, rührt der Musiker die Werbetrommel für seine Europa-Tour. Lampenfieber kenne er nicht, „ich singe mein Herz heraus“, gibt er zu.

Derzeit spricht er parallel für Filmprojekte vor, „ich würde aber die Musik immer dem Schauspiel vorziehen, müsste ich mich für eines entscheiden“. Gut gelaunt erzählte der Disney-Star über seine Pläne für das Weihnachtsfest, das er mit der Familie und seiner Langzeit-Verlobten Stephanie Caire in seiner Heimat Mexiko verbringen will. „Wir pflegen an Heiligabend ein schönes Ritual. Ein Teil der Familie bittet vor der Tür – wie Maria und Josef – um Einlass. Der andere Teil wartet im Haus und lässt uns schließlich hinein. Wir singen dabei und eine traditionelle Pappmaché-Piñata mit Süßigkeiten im Inneren schlagen wir auch.“

In vorweihnachtlicher Stimmung gibt der Sänger in der Hotelbar ein paar Takte des Klassikers „Winter Wonderland“ zum Besten. Bei dieser soften Stimme glauben seine Fans noch gern an den Nikolaus.

(fai)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse