Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 12°C

Ein Dachdecker im Maßanzug

Damit Dinos, Echsen oder Besucher des Senckenbergmuseums in Frankfurt nicht nass werden, arbeitet Dragan Marinovic bei Wind und Wetter, um das Flachdach des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes abzudichten. Damit Dinos, Echsen oder Besucher des Senckenbergmuseums in Frankfurt nicht nass werden, arbeitet Dragan Marinovic bei Wind und Wetter, um das Flachdach des mehr als 100 Jahre alten Gebäudes abzudichten.
Frankfurt. 

Generationen von Kindern haben im Senckenbergmuseum in Frankfurt Echsen, Schlangen oder Dinosaurier bestaunt. Es zeigt die Vielfalt des Lebens und die Entwicklung der Lebewesen sowie die Verwandlung unserer Erde über Jahrmillionen. Mehr als 100 Jahre ist das Gebäude jetzt aber auch schon Wind und Wetter ausgeliefert. Klar, dass dort immer wieder Ausbesserungsarbeiten an der Fassade, im Innenbereich oder auf dem Dach notwendig sind. Dragan Marinovic ist seit 21 Jahren Dachdecker und arbeitet seit Ende 2015 auf dem Dach des Museums.

Eine körperlich anstrengende Arbeit und im Winter nicht der gemütlichste Arbeitsplatz. Der 49-Jährige verschweißt Bitumenbahnen mit einem großen Bunsenbrenner, damit das Flachdach keine undichten Stellen bekommt. Für die Kampagne „Kleider machen Leute“ hat er sich in Schale geworfen und seine Arbeits- und Sicherheitskleidung für das Shooting auf dem Dach des Museums gegen einen schicken Maßanzug von Stephan Görner eingetauscht.

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse