Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Ein Metzger im Maßanzug

<span></span> Bilder > Foto: Foto: photography I nikita kulikovhttp://nikita-kulikov.de
Frankfurt. 

Es ist kalt im Kühlhaus der Metzgerei Elzenheimer. 2 Grad Innentemperatur und 3 Uhr mitten in der Nacht. Gerade schließt Metzgermeister Patrick Müller (35) die Türen von Kühlhaus und der Küche auf, macht sich und der Belegschaft erst einmal heißen Kaffee und isst sein Frühstücks-Müsli.

Im Anschluss beginnt seine harte und körperlich anstrengende Arbeit. Ausbeinen und Zerlegen von Schweine- und Rindfleisch. Fast 50 Kilo wiegt ein halbes Schwein und knapp 1 Zentner ein viertel Rind. Mit Beil, Säge und Messer werden die besten Stücke herausgetrennt, damit sie morgens um 8 Uhr frisch zum Verkauf an der Theke angeboten werden können. Im Anschluss wird die Wurst produziert. Fast 70 Wurstsorten bietet die Metzgerei an, die schon 81 Jahre in Unterliederbach und bereits in der vierten Generation betrieben wird.

Bei der Kampagne „Kleider machen Leute“ der Initiatoren Stephan Görner und Sven Müller macht er gerne mit und tauscht für das Fotoshooting, Schürze, Mütze, Kettenhemd- und Handschuh gegen einen eleganten brauen Flanell-Nadelstreifenanzug mit perfekt kombiniertem Hals- und Einstecktuch von Maßschneider Stephan Görner.

Das Initiatoren-Team setzt auch im zweiten Jahr mit seiner Fotoserie „Kleider machen Leute“ ein Dutzend Menschen in Szene, die Berufe ausüben, in denen sie an ihrem Arbeitsplatz normalerweise keinen Anzug tragen.

Am Ende des Jahres wird aus den zwölf Motiven wieder ein Kalender entstehen.

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse