Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 26°C

Mit FNP-Reporter auf Tour: Eintauchen in Frankfurts Halbwelt

FNP-Gesellschaftskolumnist Enrico Sauda taucht mit der Reihe des Deutschen Architekturmuseums (DAM) „Stadtplus“ ein in die Geschichten der Frankfurter Halbwelt – und nimmt Interessierte mit.
Das Bahnhofsviertel ist mehr als nur Drogensumpf und Kriminalitätshochburg. Das Bahnhofsviertel ist mehr als nur Drogensumpf und Kriminalitätshochburg.
Frankfurt. 

Zwielicht und Halbwelt – zwei Schlagworte, ein Gedanke: Kriminalität. Und wo, wenn nicht im Bahnhofsviertel wollen wir sie angesiedelt wissen. Zwischen Junkies, Dealern, Prostituierten, Halbstarken und Drogensüchtigen sowie Alkoholikern. Dabei ist dieses Quartier, das einst nach Pariser Vorbild geschaffen wurde, nicht schlechter – aber auch nicht besser – als ähnliche Viertel in vergleichbaren Großstädten in ganz Europa. Und eins darf auch nicht vergessen werden: Das Zwielicht gibt es zweimal am Tag. Und zwielichtige Gestalten können auch Anzug und Krawatte, Kostüm und Highheels tragen . . .
FNP-Gesellschaftskolumnist Enrico Sauda taucht mit der Reihe des Deutschen Architekturmuseums (DAM) „Stadtplus“ ein in die Geschichten der Frankfurter Halbwelt – und nimmt Interessierte mit. „Die Halbwelt und Zwielicht sind zwei Seiten derselben Medaille. Ich habe mich in meiner Recherche auf ein Terrain begeben, das ich bis dahin nicht so gut kannte. Gerade das war das Interessante. Und das möchte ich an meine Zuhörer weitergeben“, sagt Sauda.

Der Vortrag von am heutigen Mittwoch beginnt um 19 Uhr im Deutschen Architekturmuseum, Schaumainkai 43. Auf den Vortrag folgt um 20 Uhr ein Ausstellungsrundgang. Anschließend können die Besucher diskutieren, bei einem Glas Wein zusammenkommen und durch die Ausstellungen spazieren. Der Eintritt kostet 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse