E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 17°C

Stadtgeflüster: Er bringt Kinder zum Tanzen

Kinderliedermacher Simon Horn, bekannt als „herrH“ ist mit Ente Emma und Giraffe Raffi zu Gast in der Tanzschule von Motsi Mabuse. Kinderliedermacher Simon Horn, bekannt als „herrH“ ist mit Ente Emma und Giraffe Raffi zu Gast in der Tanzschule von Motsi Mabuse.

So manchen Familien hat er schon die Fahrt in den Urlaub oder das Einschlafritual gerettet – mit Giraffe Raffi, Ente Emma oder dem Pinguin, Protagonisten seiner zahlreichen Kinderlieder. „Tiere sind für mich ein Türöffner, um bestimmte Inhalte zu transportieren“, erklärt Simon Horn . Als „herrH“ hat er seit 2013 vier Alben mit neuer deutscher Kindermusik veröffentlicht, ist regelmäßig im Kika präsent und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet. „Ich bin ja noch mit den Songs von Rolf Zuckowski groß geworden. Aber ich sah mich nie als der Mann mit der Gitarre, und als ich dann selbst Mucke für kleine Menschen machte, hat sich das eben in eine andere Richtung entwickelt.“

Zeitgemäß und familiengerecht sollen seine Lieder sein, mit Beats aus Reggae, Elektro, Rock’n’Roll oder Hip-Hop und damit gut tanzbar, ohne Verniedlichungsformen, sondern in normaler Sprache und auf Augenhöhe. Dabei geht es um das Großwerden, Freundschaft, Abschiednehmen und Neuanfang sowie Dinge, die sich verändern. Aber auch ganz Profanes wie das Zähneputzen oder die Abneigung gegenüber bestimmten Lebensmitteln wird thematisiert.

Seine Botschaften vermittelt „herrH“ auf spielerische Art und mit einem Augenzwinkern. So ist „Emma, die Ente, die ewig Verpennte“ eine Geschichte über sehr verträumte, aber liebenswerte Menschen. „Einzig um Alkohol oder Drogen mache ich in meinen Liedern einen großen Bogen. Sogar das Flüchtlingsthema habe ich schon aufgegriffen und – nebensächliche – Unterschiede wie die Hautfarbe thematisiert: ,Zwischen Schwarz und Weiß gibt es mehr als Grau, diese Welt sieht bunt viel schöner aus.‘“

Als Haltungs- oder Protestmusiker sieht Horn sich jedoch nicht, auch wenn ihm die von Udo Jürgens gewählte Beschreibung „Unterhaltung mit Haltung“ gut gefällt. In ein musikalisches Elternhaus hineingeboren und früh schon mit diversen Bands unterwegs, sieht er seine heutige Tätigkeit als Berufung. Dennoch studierte der 33-Jährige erst auf Lehramt und absolvierte sein Referendariat an einer Grundschule in Recklinghausen. „Währenddessen habe ich viel Zeit mit Kindern verbracht und Musik unterrichtet – und dabei gemerkt, dass in vielen Liedern der zeitgemäße Aspekt fehlte. Da habe ich dann einiges probiert, und diese Musik lief von der ersten Sekunde an vielversprechend, der Plattenvertrag bei Sony kam dann sehr schnell.“

Dass er nun etwas so Wert- und Sinnvolles machen darf, in das er sein Herzblut steckt, empfindet Horn als größtes Glück: „Ich bin sehr dankbar und weiß auch Komplimente zu schätzen. Viele sagen mir beispielsweise, dass ich für sie ein festes Familienmitglied bin, da ich wichtige Momente begleite.“ Das Wunderschönste, was er sich vorstellen kann? „Songs zu schreiben und Konzerte zu spielen.“ Rund 200 davon spielt er im Jahr, und so war er nun auch in der Tanzschule von Motsi Mabuse in Eschborn zu Gast, Autogrammstunde inbegriffen. Ein perfekter Ort mit Club-Atmosphäre für sein Mitmachkonzert, denn „Kinder haben Lust auf neue Impulse und lieben es, sich zur Musik zu bewegen“.

Zufrieden zeigt sich auch die bekannte Tanzlehrerin: „Letztlich bezeichnen wir uns mit der Tanzschule immer noch als ,neu‘. Aber insgesamt läuft es gut hier. Wir hatten auch schon viele Events, und weitere sind in Planung, gerne auch wieder mit ,herrH‘.“

(skr)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen