E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 28°C

Ex-Zehnkampf-Europameister ist enttäuscht

Auch das Rheingauer Weinfest hat kaum zur Stimmungsbesserung bei Pascal Behrenbruch beigetragen. Zumindest schmeckt der Wein. Foto: BERNDKAMMERER@GMX.NET (Presse- und Wirtschaftsdienst) Auch das Rheingauer Weinfest hat kaum zur Stimmungsbesserung bei Pascal Behrenbruch beigetragen. Zumindest schmeckt der Wein.

Die Enttäuschung steht Pascal Behrenbruch ins Gesicht geschrieben. Er ist als Erster bei der aktuellen Staffel der Sendung „Promi-Big-Brother“ rausgeflogen. Damit hätte er nicht gerechnet.

„Jeden Tag, den ich diese Sendung schaue, werde ich wütender, dass ich nicht mehr dabei bin und das Ding nicht mehr gewinnen kann“, sagte der Zehnkampf-Europameister von 2012 beim Rheingauer Weinfest. „Aber, okay. So ist es halt“, stellt er dann resigniert fest. Anders als beim sportlichen Wettkampf könne er bei dieser Show nicht selbst bestimmen, wer bleibt und wer gehen muss. Verkraftet habe er den Rauswurf noch nicht wirklich. „Ich bin auch schon ein bisschen sauer. Die hätten sich doch denken können, dass, wenn zuerst die Zuschauer wählen, dann der rausfliegt, der die kleinste Fangemeinde von allen Teilnehmern hat“, hadert der Sportler mit dem Sender. Einziger Trost sei, dass etliche ihm schrieben, dass die Sendung nun langweilig sei. Positiv sei, dass er nun seinen Sohn und seine Freundin früher als erwartet wieder in die Arme schließen konnte.

„Freitag bin ich mit ihnen dann in Köln bei der Aftershow“, sagt Behrenbruch. Sein Favorit ist übrigens Daniel Völ , der in diesem Jahr schon die Kuppelshow „Der Bachelor“ gewann. Mit gemacht habe er aus verschiedenen Gründen. Zum einen fehlte ihm das Rampenlicht. Zum anderen suchte er eine Herausforderung. Und zum Dritten war da das liebe Geld. Wie viel er bekommen hat, verrät er nicht. Aber, wenn man sich für sieben Tage Arbeit ein schönes Luxus-Elektroauto kaufen könne, „das ist schon schön“.

(es)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen