Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 26°C

Exklusiver Warteraum für die Riesen-Party

Die große Party steigt erst im Juni, ein bisschen Club-Dome-Atmosphäre können die Fans aber schon schnuppern: Veranstalter Bernd Breiter (links) hat im „Myzeil“ einen Laden eröffnet und lässt dort auch seine Stars wie DJ Le Shuuk auftreten. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Die große Party steigt erst im Juni, ein bisschen Club-Dome-Atmosphäre können die Fans aber schon schnuppern: Veranstalter Bernd Breiter (links) hat im „Myzeil“ einen Laden eröffnet und lässt dort auch seine Stars wie DJ Le Shuuk auftreten.
Frankfurt. 

Noch müssen einige Monate ins Land ziehen, ehe der „World Club Dome“, der größte Club der Welt, wieder die Commerzbank-Arena bezieht und Tausende von Tänzern und Partygängern anlockt. Einen kleinen, aber feinen Vorgeschmack für die Fans dieser Veranstaltung, die vom 2. bis 4. Juni über die Bühne geht, gibt es allerdings schon. Denn Club-Dome-Macher Bernd Breiter hat im obersten Stockwerk der Ladengalerie „Myzeil“ einen Pop-Up-Store eröffnet. Sie wissen schon, das ist so ein Laden, der nur ein paar Wochen lang geöffnet ist und deshalb umso interessanter zu sein scheint. Breiter ist immerhin für ein Vierteljahr Mieter: Bis zum Beginn der Riesenveranstaltung, zu der weit mehr als 120 000 Besucher erwartet werden, können sich Fans auf die Party einstimmen, das Programm abholen, Tickets kaufen – und schon mal in die Musik eintauchen. Geplant sind nämlich DJ-Workshops. „Wir wollen in der Stadt sichtbar sein“, erklärt Breiter die Idee, die hinter diesem Geschäft steckt. „Der ’World Club Dome’ ist in Frankfurt angekommen, die Stadt identifiziert sich sehr mit der Veranstaltung“, findet er. „Es gibt auch Autogrammstunden mit DJs“, kündigt Breiter an. Und natürlich deren Musik: Zum Eröffnungsabend legte ein sogenannter „resident“-DJauf , also einer, der fest im Programm des „World Club Domes“ integriert ist: DJ Le Shuuk. „Er hat eine wahnsinnige Ausstrahlung und ist unheimlich talentiert. Mit der Zeit ist er zum Star geworden“, schwärmt Breiter für den Mann. Er sieht nur einen Makel: Le Shuuk, bürgerlich Chris Stritzel , ist Stuttgarter. „Ich versuche ihm Hessisch beizubringen, aber das fruchtet nicht“.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse