Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Fastnacht in Frankfurt: Feldmann ist närrischer Ehrenbürger

Isabell Kornblueh-Stang (v. li.), Lydia Jansen, Jutta Schreuer, Karin Vandreike, Dietmar Pontow und Helga Frerichs mit OB Peter Feldmann. Foto: Michael Faust Isabell Kornblueh-Stang (v. li.), Lydia Jansen, Jutta Schreuer, Karin Vandreike, Dietmar Pontow und Helga Frerichs mit OB Peter Feldmann.
Frankfurt. 

Noch nicht einmal eine Woche jung ist die neue Kampagne und schon hat Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wieder die Narrenkappe auf. Beim diesjährigen Ehrenbürger- und Lachröschentreffen wurde das Oberhaupt der Mainmetropole zum „Ehrenbürger der närrisch freien Reichsstadt Klaa Paris“ ernannt.

Allerdings nicht für die aktuelle, sondern für die vergangene Kampagne. Die Ehre wurde Feldmann erst jetzt zuteil, weil der Klaa Pariser Fastnachtszug sich im vergangenen Jahr dem schlechten Wetter beugen musste und ins Wasser fiel.

„Wir wollten aber die Ernennung zum Ehrenbürger nicht auch ausfallen lassen und haben es deswegen nachgeholt“, so Dietmar Pontow.

Der Bürgermeister von Klaa Paris ist derzeit bestens gelaunt, nicht nur, weil endlich wieder Fastnacht ist.

Sondern weil er gleich fünf „seiner Lachröschen“ um sich versammeln konnte – die Damen, die sich mit goldigem Lachen, ihrem Charme und Humor für die Klaa Pariser Fastnacht verdient gemacht haben. i

(jd)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse