Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Dreharbeiten in Sachsenhausen: Flieger nerven beim Tatort-Dreh

Wolfram Koch, Margarita Broich, Hermine Huntgeburth und Golo Euler in der Drehpause. Foto: Bernd Kammerer (.) Wolfram Koch, Margarita Broich, Hermine Huntgeburth und Golo Euler in der Drehpause.
Frankfurt. 

Sie haben wieder begonnen: Die Dreharbeiten für die ARD-Kultserie „Tatort“. Seit Anfang März steht das Ermittler-Duo Margarita Broich als Anna Janneke und Wolfram Koch als Paul Brix wieder vor der Kamera.

Gestern waren die Kommissare in Sachsenhausen unterwegs, um bei bestem Frühlingswetter Außenaufnahmen zu machen. Allein die vielen Flieger zogen dem gut 40-köpfigen Team gleich mehrere Striche durch die Rechnung. Denn immer wieder mussten die Arbeiten unterbrochen werden, weil die Flugzeuge einfach zu laut waren. Vielleicht hätten sie die Jets einfach auf der Tonspur lassen sollen, um den Zuschauern im kommenden Jahr einen Eindruck zu vermitteln, was es heißt, in der Anflugschneise zu wohnen.

Die Regie zu diesem Krimi hat übrigens Hermine Huntgeburth und an der Seite von Broich und Koch sind in weiteren Hauptrollen noch Golo Euler , Lina Beckmann , Marek Harloff sowie Zazie de Paris zu sehen.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse