Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 21°C

Stadtgeflüster: Frankfurts Promis lassen es am Fest der Liebe gerne ruhig angehen

Wie halten es die prominenten Frankfurter mit Heilgabend? Wir haben einige gefragt.
Moderatorin Jennifer Knäble feiert zum ersten Mal auch mit der Familie ihres Freundes, dem FFH-Moderator Felix Moese. Foto: Bernd Kammerer Moderatorin Jennifer Knäble feiert zum ersten Mal auch mit der Familie ihres Freundes, dem FFH-Moderator Felix Moese.
Frankfurt. 

Heute ist Heiligabend. Ein Tag, auf den sich alle freuen, den jeder auf seine Art verbringt. Es ist eine ruhige, relativ stille Zeit. Man beschenkt sich, oder auch nicht. Man isst viel, oder auch nicht. Man entschleunigt ein paar Tage lang, oder auch nicht. Wie halten es die prominenten Frankfurter? Wir haben einige gefragt.

Für Moderatorin Jennifer Knäble wird es ein ganz besonderes Fest. „Es ist das erste gemeinsame Weihnachten“, freut sich die 36-Jährige, die bei RTL und n-tv zu sehen ist, und mit dem FFH-Moderator Felix Moese liiert ist. „Alle kommen zu uns: meine Eltern, Felix’ Mama und Schwester und meine Schwester.“ Sie weiß auch schon, was es zu essen geben wird: „Es gibt Gans. Die entsteht aus einem Kollektiv-Projekt in der Küche, bin mal gespannt, was dabei raus kommt“, scherzt sie. „Ich freue mich sehr auf die Zeit. Denn gerade nach den schrecklichen Ereignissen in Berlin bekommt das ,Fest der Liebe’ mehr Gewicht denn je.“

Auch für Peter und Zübeyde Feldmann wird es ein ganz besonderes Fest, denn der Oberbürgermeister und seine First Lady feiern es zum ersten Mal als Ehepaar und Eltern. „Ich feiere erstmals mit Peters Mutter“, sagt Zübeyde. „Wir schenken ihr Zeit mit ihrer Enkelin“, freut sich die Frau des Oberbürgermeisters.

Zoodirektor Manfred Niekisch feiert nicht in Frankfurt. „Wir verbringen das Fest mit der Großfamilie in Köln“, so Niekisch. „Das größte Glück für mich ist, dass an diesem Tag alle zusammenkommen.“ Was er verschenkt, weiß er. „Für meine Tochter und ihren Mann etwa Theaterkarten und dazu eine Nacht, in der der Opa auf die Kinder aufpasst.“

Moderatorin Simone Elbing feiert mit ihrer Familie und bereitet das Dessert zu. „Ich kann nicht kochen. Aber einmal im Jahr stelle ich mich in die Küche und mache eine ,rote Zora’. Das sind gefrorene Beeren mit Mascarpone und ordentlich Limoncello“, schildert sie ihre Kochkünste. Da passte es, dass sie von ihrer Mutter „wohl wieder ein Küchengerät geschenkt bekommen“ wird.

Für Jule Gölsdorf ist die Weihnachtszeit Familienzeit. „Ich bin in einer Patchwork-Family groß geworden und freue mich immer, wenn ich alle meine Lieben um mich habe.“ Sie verbringt die Festtage in ihrer Heimatstadt Hannover. Besonders viel Spaß macht es ihr, mit ihrer Mutter zu kochen. „Wir beraten über Wochen darüber, was für ein Menü wir zubereiten – das ist Quality-Mutter-Tochter-Zeit.“

Achim Winter , Moderator, nimmt das Weihnachtsfest mit Humor. „Um dem umjubelten Sittenverfall entgegenzutreten – gibt es eigentlich schon Totenkopf-Christbaumkugeln? – feiern wir Weihnachten ultratraditionell. Im Kreis der Großfamilie, abgeschieden bei Schwiegermuttern, mit Kartoffelsalat und Würstchen an Heiligabend, Gans am ersten Weihnachtsfeiertag, null Fernsehen“, sagt er. „Und, ach ja, Bevor ich’s vergesse: Stille-Nacht-Singen aus dem eigenen Hals.“

Sängerin Sabrina Setlur hat nur einen Wunsch: „Ruhe. Denn es war ein turbulentes Jahr.“ Schließlich hat sie einen Filmdreh hinter sich – „Verpiss’ dich, Schneewittchen“. Materielles möchte sie nicht, „Ich fände es schön, wenn alle wieder ein bisschen bodenständiger und ruhiger werden würden“.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse