Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Griechen feiern Party des Jahres

Alexandra Gravas und Costas Ferris stoßen schon mal auf die griechische Party in der Alten Oper an. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Alexandra Gravas und Costas Ferris stoßen schon mal auf die griechische Party in der Alten Oper an.
Frankfurt. 

Heute Abend steigt in der Alten Oper ab 19 Uhr die griechische Party des Jahres. Nachdem die griechische Gemeinde Frankfurts gestern ihr 60-jähriges Bestehen im Kaisersaal gefeiert hat, lässt sie’s sich heute im Mozartsaal gut gehen. Alexandra Gravas , Frankfurter Opernsängerin mit hellenischen Wurzeln, stellt zum dritten Mal ein Benefizkonzert zugunsten bedürftiger Griechen in ihrem Heimatland auf die Beine. Dieses Mal steht es unter dem Motto „Traum Hellas – die große Rembetiko-Nacht des Jahres“. Rembetiko, das ist der griechische Blues. Klar, dass Gravas prominente Unterstützung erhält. Und zwar vom preisgekrönten Regisseur Costas Ferris und seiner Frau Thesia Panayiotou , die das legendäre griechische Rembetiko-Ensemble „Café Aman“ aus der Taufe gehoben haben. Gestern probten sie in der Taverna Omikron und gönnten sich danach einen Ouzo. „Ich schätze Alexandras Arbeit und ihr Engagement sehr, deshalb bin ich eigens hergeflogen, um ihr zu helfen“, sagte Ferris.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse