Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 16°C

Viele Sportler bei Preisverleihung im Palais Frankfurt: Große Gala für wichtige Werte

Hockeyspielerin Janne Müller-Wieland, Kapitänin der Hockey-Nationalmannschaft, (links) überreicht bei der Werte-Gala der Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier die Auszeichnung in der Kategorie „Leistung“. Foto: Bernd Kammerer (.) Hockeyspielerin Janne Müller-Wieland, Kapitänin der Hockey-Nationalmannschaft, (links) überreicht bei der Werte-Gala der Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier die Auszeichnung in der Kategorie „Leistung“.

Volles Haus im Palais Frankfurt. Grund: Die Werte-Gala hat ungefähr 400 Gäste aus Sport, Gesellschaft und Wirtschaft angelockt. Es sind aber zwei Feste, die die Besucher und Macher an diesem Abend feiern. Zum einen ist die Veranstaltung Teil des Jubiläums der Deutschen Sporthilfe, die in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen begeht und deren Vorstandsvorsitzender Michael Ilgner ist. Der beleuchtet nicht die fünf vergangenen Jahrzehnte, sondern betont, „dass wir nach vorne blicken und nicht zurück“. Der ganze Saal singt Happy Birthday für die Deutsche Sportstiftung und Holger Follmann , Vorsitzender des Kuratoriums der Werte-Stiftung, übergibt Ilgner und Werner E. Klatten , Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Sporthilfe, einen Scheck über 50 000 Euro. Zum andern lässt die Werte-Stiftung das hochleben, wofür sie steht: nämlich die Werte – im Sport und im Management.

Es ist aber auch die Nacht der Neuigkeiten, durch die Moderatorin Jule Gölsdorf führt. So ist Jonas Reckermann , Goldmedaillengewinner im Beachvolleyball bei den Olympischen Spielen 2012, der neue Chef der Stiftung. Und die hat auch einen neuen Namen, denn sie wurde 2005 als „Initiative Werte Stipendium“ von einem Kreis um den Frankfurter Unternehmer Follmann gegründet „Die Werte-Stiftung ist mein Lebenselixier“, sagt Follmann ohne Pathos. „Ich engagiere mich gern für gute Sachen, bei denen ich mich wirklich einbringen kann“, erklärt Reckermann seine Motivation, die neue Funktion anzunehmen.

„Die Werte waren drauf und dran zu verfallen“, findet Jürgen Heraeus , Aufsichtsratsvorsitzender der Heraeus-Holding und Vorsitzender von Unicef Deutschland, der 2009 half, diese Veranstaltung erstmals auf die Beine zu stellen. „Aber wir wollen alles tun, um sie ins Gedächtnis zu rufen“, so Heraeus, der mal Speerwerfer war. „Bundeswehr, Volkswagen, das sind Katastrophen“, was die Werte angehe, meint Heraeus mit Blick auf die Skandale beim Autohersteller und der Armee. Auch in der Wirtschaft seien Werte verloren gegangen, und viele Sportverbände würden „miserabel geführt“, findet Heraeus.

Doch es gibt auch Erfreuliches. Nämlich die Preise, die überreicht werden: In der Kategorie „Vertrauen“ erhält Kira Walkenhorst , die mit Laura Ludwig vergangenes Jahr Beachvolleyball-Olympiasiegerin wurde, aus den Händen von Reckermann den Preis. Ludwig konnte wegen einer Verletzung nicht dabei sein. „Gerade in Phasen von Verletzungen ist Vertrauen wichtig sowie auch das Vertrauen in die eigenen Stärken“, weiß Reckermann. Werner E. Klatten , überreicht den Preis in der Kategorie „Verantwortung“ an den Radsportler Stefan Nimke , der als bislang einziger Deutscher bei Olympischen Spielen und bei den Paralympics Medaillen errang. „Werte wie Mut, Fairplay und Leistungsbereitschaft sind bei uns automatisch vorhanden“, so Nimke. „Verantwortung ist mehr als ein Wort.“

Biathlon-Weltmeisterin Laura Dahlmeier erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Leistung“. Und Frankfurts ehemalige Oberbürgermeisterin Petra Roth überreicht „dem Tausendsassa, alten Sportler und jungen Unternehmer“, wie Roth ihn beschreibt, Stefan Pfannmöller , den ersten Innovationspreis.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse