Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Großes Fest für die jungen Schweizer Bürger

Der Schweizer Generalkonsul Markus Meli (links) mit Sänger Vincent Gross bei der Feier für Schweizer Jungbürger. Foto: Bernd Kammerer (.) Der Schweizer Generalkonsul Markus Meli (links) mit Sänger Vincent Gross bei der Feier für Schweizer Jungbürger.
Frankfurt. 

Die Schweizer feiern ihre Jungbürger. Und das tun sie erstmals auch außerhalb der Schweiz. Gut 30 junge Frauen und Männer haben Generalkonsul Markus Meli und seine Frau Christa in die Residenz am Höhenblick in Ginnheim eingeladen.

„Dieser offizielle Willkommensgruß für die neuen Stimmberechtigten wird in der Schweiz traditionell durch die Wohngemeinden durchgeführt und soll nun auch zum ersten Mal die jungen Eidgenossen in unserer Region für ihre staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten sensibilisieren“, schildert der Diplomat die Absicht hinter der Aktion. „Das ist gleichermaßen ein staatspolitische und auch musikalische Frankfurter Premiere“, unterstreicht Meli. Denn er lud den bei Sony Music unter Vertrag stehenden Basler Vincent Gross ein. Der zählt übrigens auch erst zarte 20 Lenze. Seine Eltern stammen beide aus Deutschland, aber Vincent wuchs in Basel auf.

Im Frühjahr 2015 gewann er die Fernsehshow „Hallo Again“. Das stellte sein Leben gehörig auf den Kopf. „Da ist alles ziemlich hoch gegangen“, sagt Gross. „Für mich es das erste Mal, dass ich in Frankfurt auftrete“, so der junge Mann, dessen erstes Album im kommenden Jahr erscheinen soll und der neulich in Zürich vor 10 000 Zuhörern auftrat. „Der größte Auftritt kommt im Oktober, da darf ich bei der Schlagernacht in Wien auftreten.“

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse