Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen

Hassan Annouri macht Schluss mit dem "Legends"

Hassan Annouri Foto: Bernd Kammerer Hassan Annouri
Frankfurt. 

Nach vier Jahren „Legends“ hat Hassan Annouri genug. Eineinhalb Jahre kümmerte er sich um das Lokal im Ma, der ehemaligen Diamantenbörse in der Stephanstraße, das er mit seinen Partnern Mo Rahimi und Sadi Sanlav sowie David Gergely und André Lieberberg eröffnet hatte. Zuvor war er zweieinhalb Jahre im gleichnamigen Laden in der Zeilgalerie. Zeit, die Zelte abzubrechen und sich auf eine längere Reise zu begeben. Neuseeland und Thailand sind nur einige Stationen, die der 42-jährige Musiker anvisiert. „Ich war mein ganzes Leben lang noch nie alleine, aber diese Reise möchte ich ohne Begleitung unternehmen.“ Nach vier Jahren, in denen er nur für das „Legends“ da war, „habe ich keine Lust mehr. Es gab auch zu viele Meinungsverschiedenheiten“, nennt er Gründe für seinen Abschied, der ihn „traurig macht, denn das ,Legends‘ war mein Baby und für dieses war ich rund um die Uhr da“. Nun freut er sich auf die vielen Eindrücke, die ihn erwarten.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse