Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Im Zweiteiler zum Ball

Haben allen Grund, vor Freude zu strahlen: Modemacher Albrecht Ollendiek und Evren Gezer, die am Samstag die vierte Ausgabe des Frühlingsballs moderiert. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Haben allen Grund, vor Freude zu strahlen: Modemacher Albrecht Ollendiek und Evren Gezer, die am Samstag die vierte Ausgabe des Frühlingsballs moderiert.
Frankfurt. 

So schön wie sie ist, gehört sie nicht hinters Mikrofon eines Radiosenders, sondern eigentlich vor die Kamera. Doch wer FFH-Moderatorin Evren Gezer sehen möchte, dem bietet sich dazu am kommenden Samstag, 4. März, im Palmengarten Gesellschaftshaus Gelegenheit.

Denn dort moderiert die attraktive Frau, die im Jahr 1980 das Licht der Welt erblickte, die vierte Ausgabe des Frühlingsballs. Und das tut sie im feinsten Zwirn der Marke Albrecht Ollendiek . Der Frankfurter Designer hüllt die Moderatorin in einen Zweiteiler. „Der Rock ist aus Seidentaft“, erklärt der Modeschöpfer.

„Das um die Schulter asymmetrisch drapierte und bestickte Bustieroberteil ist aus handgewebten Woll-Baumwoll-Lurexgewebe“, so Ollendiek weiter. „Die Kanten sind ausgefranst, um einen ,wilden‘ Eindruck zu geben.“ An einem kleinen, ebenfalls ausgefransten Halsband aus dem gleichen Stoff trägt Evren Gezer dann am Samstag noch eine Korall-Brosche mit Brillanten und dazu passende Ohrringe von Van Cleef & Arpels, Paris 1940, die der Frankfurter Juwelier Friedrich zur Verfügung stellt. Nur drei „Sitzungen“ waren nötig, dann passte das Kleid wie angegossen.

„Das ist einfach ein super Kleid“, freut sich Evren Gezer, die die Benefizgala für die Stiftung Palmengarten und Botanischer Garten bereits zum zweiten Mal moderiert. Das Geld kommt übrigens dem pädagogischen Programm des Blüten- und Schmetterlingshauses zugute. Evren Gezer verzichtet auf ihre Gage und spendet ihre Arbeit der Stiftung.

Noch hat sie sich nicht ganz genau auf die Großveranstaltung vorbereitet, aber in einem Punkt ist sie sich sicher: „Ich werde nichts anders machen. Ich bleibe so wie ich bin.“

Denn obwohl ein neuer Organisator das Event auf die Beine stellt – die Agentur heißt „029“ („Zerotwonine“), was ein Wortspiel mit der englischen Bezeichnung des Glückshormons Serotonin ist, – entschied sich dieser für die bewährte Moderatorin. Zur Erinnerung: Bei den drei vorhergehenden Ausgaben blieb das Spendenaufkommen hinter den Erwartungen zurück. Eine Frischzellenkur musste her, also trennten sich die Veranstalter vom bisherigen Organisator, dem Unternehmer in Sachen Blumen Ehard Priewe , und heuerten die Agentur „Zerotwonine“.

Die haben sich ins Zeug gelegt und dem Frühlingsball eine Kur verpasst und einen Kurswechsel eingeleitet. Das hat sich gelohnt, denn der Ball soll laut Veranstalter so gut wie ausverkauft sein.

Besonders freut sich Evren Gezer auf die Gewinnerin der ersten Staffel der Casting-Show „The Voice of Germany“ Ivy Quainoo . „Ich habe von meinem Kollegen Horst Hoof , mit dem ich die Morning-Show moderiere, gehört, dass sie eine ganz besondere Künstlerin mit einer außergewöhnlichen Aura sein soll“, erklärt Evren Gezer ihre Vorfreude und glaubt eins: „Wegen der vielen Programmpunkte wird der Ball in diesem Jahr wohl mehr Schwung haben als in den vergangenen Jahren.“

Für den guten Ton sorgen an diesem Samstagabend neben Quainoo noch der Entertainer Tom Gaebel und der Frankfurter DJ Dennis Smith sowie die Band „Discolicious“. Auch den Gästegaumen bereiten die Macher des Balls, der unter dem Motto „Metamorphose“ steht, etliche Freuden mit Koch Steffen Haase .

Ein Highlight ist dabei das Dessert: Petit Four-Variation aus der Konditorei Caféhaus Siesmayer: Cheesecake, Chocolat Framboise mit Salz-Karamell- Mousse, Baiser und Erdbeeren-Rhabarber-Cassissorbet.

Was für die Ohren und etwas für den Gaumen gibt es also schon. Fehlt noch etwas für die Augen, die natürlich nicht zu kurz kommen. Deshalb stifteten die ,glorreichen sieben‘ Frankfurter Künstler Thomas Bayrle , Barbara Klemm , Vollrad Kutscher , Sandra Mann , E.R. Nele , Tobias Rehberger und Anke Röhrscheid je ein Werk. Diese werden dann von zwei Könnern und Kennern ihres Fachs, Anja Döbritz-Berti vom Kunst- und Auktionshaus Döbritz und Börsenguru Frank Lehmann , versteigert – und zwar nach dem Hauptgang und vor dem Dessert.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse