E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 19°C

Jungs von Feuerherz gehen bald auf Tour

Gut gelaunt: Die Schlager-Boygroup Feuerherz (v. li.) mit Martijn Stoffers,Sebastian Wurth, Dominique Bircan Baltas und Karsten Walter. Foto: BERNDKAMMERER@GMX.NET (Presse- und Wirtschaftsdienst) Gut gelaunt: Die Schlager-Boygroup Feuerherz (v. li.) mit Martijn Stoffers,Sebastian Wurth, Dominique Bircan Baltas und Karsten Walter.

Diese Band ist der neue aufgehende Stern am Schlagerhimmel. „Feuerherz“ reiten seit gut zwei Jahren auf der Welle des Erfolgs. In die Schlagzeilen geriet das Quartett vor einiger Zeit allerdings auch, weil Karsten Walter , eines der vier Bandmitglieder, der neue Freund von Schlagerstar „Michelle “ ist. Nun traten Walter, Sebastian Wurth , Martijn „Matt“ Stoffers und Dominique Bircan Baltas beim Museumsuferfest auf der Frankfurter Musikbühne auf. Dort war Michelle allerdings nicht dabei. „Sie gibt uns viele Tipps“, sagen die vier und lassen zu dem Thema nicht viel mehr hören. Die Band jettete aus Köln an den Main. „Wir hatten gerade ein geheimes Projekt in Köln – in zwei Wochen wird man erfahren, worum es geht“, so Karsten Walter. Nach dem Konzert am Mainufer ging es für die Vier wieder zurück nach Köln. Dort stand ein weiteres Konzert auf dem Programm und Üben ist auch angesagt. „Wir gehen bald auf Tour“, sagt Wurth. „Wir stecken mitten in den Vorbereitungen“, ergänzt Stoffers. Zwar sind sie tourerfahren, weil sie in den vergangenen Jahren viel unterwegs waren, aber im Herbst wird es die erste Tournee sein, bei der sie allein unterwegs sind. „Ich glaube, wir waren noch nie so bereit wie heute für diese Tour. Wir haben so viel geübt, wir haben so viele wundervolle Songs und die Show steht“, freut sich Stoffers. „Wir sind megaaufgeregt und gespannt, wie sie ankommt“, sagt Walter. „Wenn man auf Festen spielt, sind die Leute schon da. Aber wenn man unterwegs ist, kommen die Leute nur für uns“, gibt er zu bedenken. Frankfurt ist für „Feuerherz“ kein unbekanntes Pflaster, schließlich drehten sie hier das Video zu ihrem Lied „Eine aus Millionen“. Für Dominique Bircan Baltas war der Museumsuferfest-Auftritt ein ganz besonderes Konzert, schließlich stammt er aus Hanau. „Heute hier zu sein, ist wie nach Hause kommen“, sagt er.

(es)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen