Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 22°C

Kalkofe feiert auf der IAA

Oliver Kalkofe (l.) und Benedikt Weber auf der IAA Foto: Holger Menzel Oliver Kalkofe (l.) und Benedikt Weber auf der IAA

Zum Geburtstag gab’s eine Torte: Oliver Kalkofe wurde gestern 52 Jahre alt, und er feierte ein wenig auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Dort stellte er zusammen mit Benedikt Weber ein ganz besonderes Auto vor, beklebt mit 5554 Mattel-Wagen: Es ist das lebensgroße Modell des Comic-Autos der „Cars“-Filmreihe, „Lightning McQueen“. Der Film „Cars 3“ startet am 28. September in den Kinos.

Für Kalkofe war es ein stressiger Tag: „Ich bin seit 5.30 Uhr unterwegs, aber der Flieger in Berlin ist ausgefallen.“ Ursprünglich sollte der Komiker, Schauspieler und Medienkritiker um 9 Uhr auf der IAA sein. Doch den Vormittag verbrachte er noch auf dem Weg nach Frankfurt, kam erst pünktlich zur Enthüllung des Spaßautos in Messehalle 4.0 an. Kalkofe ist einer der prominenten Synchronsprecher des Disney-Films. Auch Kindersendung-Moderator Weber ist dabei und mimt im Film „Jackson Storm“, während Kalkofe den „Rusty“ gibt. Kalkofe war schon 2006 bei „Cars 1“ dabei. „Synchronsprechen stellt man sich so lustig vor“, sagt er, „weil es sich so lustig anhört. Die sind da bestimmt alle im Studio und lachen sich schlapp“, könne man denken. Aber in Wirklichkeit sei man alleine in der dunklen Kabine. „Erst später wird alles zusammengeschnitten“, bedauert Kalkofe. tjs

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse