Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 28°C

Kinski unter Sternchen

Im Restaurant „Hugos“ liefen Sportler und Show-Stars über den roten Teppich.
Das Lächeln, unverkennbar. Gestern warb Nastassja Kinski damit für „Sports for Peace“. Bilder > Foto: Bernd Kammerer (.) Das Lächeln, unverkennbar. Gestern warb Nastassja Kinski damit für „Sports for Peace“.
Frankfurt. 

In diesem Blitzlichtgewitter geht ihr vielleicht das Herz auf, aber nicht der Mund. Die Schauspielerin Nastassja Kinski , Tochter des legendären Klaus Kinski, war gestern Abend der Stargast der Pixx-Lounge im „Hugos“, der Nobel-Pizzeria an der Neue Mainzer Straße. Da war sie, aber Lust, über sich zu reden, hatte sie keine.

Das taten andere, denn Lounge versteht sich als Plattform zum Netzwerken, ursprünglich traf man sich in Karlsruhe, Axel Kahn , dem großen Bruder des Torwart-Titanen Oliver Kahn, gab einst die Initiative zu diesen Stelldicheins.

Das war es auch gestern, wobei vor allen Dingen Sternchen aus riesigen Geländewagen stiegen und über den roten Teppich stolzierten. Etwa Giulia Siegel , Tochter des Komponisten und Produzenten Ralph Siegel. Sie kam mit einem Rollköfferchen, „weil ich doch heute Abend DJ bin und Frankfurt aufmischen will“, scherzt die 42-Jährige. „Die Frankfurter sollten ausgelassener sein und auf den Tischen tanzen.“ Die waren allerdings viel zu klein dafür.

Auch dabei: Der Sieger der zwölften Staffel der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ Severino Seeger . Der war im Juni 2015 wegen gewerbs- und bandenmäßigen Betrugs vom Landgericht Frankfurt zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Momentan sei er dabei, sich selbst neu zu finden. „Ich strebe wieder den Weg auf die großen Bühnen an“, so der 30-Jährige, der mit seiner Frau Rea zur Veranstaltung gekommen war, wo er auch sang.

Außerdem schaute Eintracht-Präsident Peter Fischer vorbei, der zuvor mit seinem Team erstmals in der Show des „Tigerpalast“ gewesen war. Nun begrüßte Fischer den Stürmer Mo Idrissou , der einst für die Adlerträger spielte. Auch bei der Sause in der Nobelpizzeria: der ehemalige Fußballnationalspieler David Odonkor . Und natürlich Gina-Lisa Lohfink . Sie wissen schon, sie war kürzlich bei „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ im australischen Dschungel. Jetzt will sie nur noch eines: Frühling. „Weil ich endlich wieder schöne Kleidchen anziehen kann.“ Moderiert wurde der Abend übrigens von Anja Polzer , Siegerin der zweiten Staffel von „Der Bachelor“. Wie passend, dass auch Christian Tews , „Hauptdarsteller“ bei der vierten „Bachelor“-Staffel auch dabei war.

Nastassja Kinski, die vor 40 Jahren ihren Durchbruch im „Tatort“ „Die Reifeprüfung“ hatte, sagte schließlich doch noch ein paar Worte zu ihrem Engagement für die Initiative „Sports for Peace“ (Sport für den Frieden): „Wir wollen mit Sport Frieden stiften. Eines unserer Vorbilder dafür ist Muhammad Ali.“

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse