Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Ausstellungseröffnung in der Schirn: Magritte geht durch den Magen

Zwischen zwei Direktoren: Sylvia von Metzler mit Schirn-, Städel- und Liebighauschef Philipp Demandt und Centre Pompidou-Leiter Bernard Blisène. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Zwischen zwei Direktoren: Sylvia von Metzler mit Schirn-, Städel- und Liebighauschef Philipp Demandt und Centre Pompidou-Leiter Bernard Blisène.
Frankfurt. 

Die Ausstellung ist offiziell eröffnet, das Tagwerk vollbracht. Zeit, sich zu belohnen. Das tun Verantwortliche und Veranstalter der Magritte-Schau in der Schirn samt Gästen im Schirn Café, das genau gegenüber liegt. Mit dabei sind neben Schirn-, Städel- und Liebieghauschef Philipp Demandt auch HR-Chef Manfred Krupp , Oberbürgermeister Peter Feldmann und seine Frau Zübeyde sowie Mäzenin Sylvia von Metzler . Die sitzt neben Bernard Blistène , Direktor des Pariser Centre Pompidou. „Ich habe ihn heute zum ersten Mal getroffen“, so die Bankiersgattin. Bei Carpaccio, Roastbeef und Mocca Parfait Marke Badia Ouahi , Leiterin der Schirn-Gastronomie, geraten die beiden ins Gespräch. „Wir haben uns über die Ausstellung unterhalten, aber auch über das Centre Pompidou, das ich vor einiger Zeit besucht habe und umwerfend fand“, so die 60-Jährige.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse