Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport - alles rund um den Mainova IRONMAN Frankfurt 2017 Frankfurt am Main 24°C

Schlagerstar tritt in der Alten Oper auf: Michelle singt gern für uns Frankfurter

Schlagersängerin Michelle wird in zwei Wochen in der Festhalle und Ende Februar in der Alten Oper auf der Bühne stehen. Foto: Bernd Kammerer (.) Schlagersängerin Michelle wird in zwei Wochen in der Festhalle und Ende Februar in der Alten Oper auf der Bühne stehen.
Frankfurt. 

Die Aufnahmen für die neue Staffel der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ sind längst im Kasten. „Es war wieder ,No limit’ – wir wurden voll bedient“, sagt eine gut gelaunte Schlagersängerin Michelle , die gemeinsam mit Dieter Bohlen , H.P. Baxxter und der YouTube-Schönheit Shirin David in der Jury sitzt. „Das wird eine ganz witzige Sendung mit sehr vielen lustigen Menschen, die sich präsentieren“, so viel darf sie verraten. Und auch dass sie ihre goldene CD schon verteilt hat. An wen, das sagt sie jedoch nicht. Aber: „Vergangenes Jahr habe ich sie Prince Damien gegeben, und der hat dann auch gewonnen.“

Will bedürftigen Landsleuten helfen: Sängerin Alexandra Gavras.
Opernsängerin organisiert Benefizkonzert Alexandra Gravas: Eine starke Stimme für Griechenland

Es ist leiser geworden um Griechenland. Das bedeutet aber nicht, dass es den Menschen dort wirklich besser geht. Um den Bedürftigsten der Bedürftigen zu helfen, stellte die Frankfurter

clearing

Nun ist es an der Zeit für Michelle, um für ihre neue CD und ihre Tournee zu werben – so geschehen gestern in der Alten Oper. Denn sie macht auch in Frankfurt Halt: am Samstag, 26. November, als Teil der großen Schlagerparade in der Festhalle. Und am 22. Februar in der Alten Oper, dann allein mit ihrer Band. Während sie in zwei Wochen nur gut 25 Minuten auf der Bühne stehen wird, sind es Mitte Februar gut zweieinviertel Stunden.

In Frankfurt fühlt sich die 44-Jährige wohl, obgleich sie die Stadt kaum kennt. Aber sie kennt das Publikum. „Die Leute sind sehr offen und feiern gerne mit. Sie in eine gewisse Stimmung zu locken, ist hier sehr einfach, weil sie mit dem Herzen dabei sind“, findet Michelle. Dass sie von der Stadt nicht viel weiß, liege daran, „dass ich nicht jemand bin, der rausgeht und Party macht“. Viel mehr mag sie es, mit ihren Hunden, die sie immer dabei hat, spazieren zu gehen. „Wichtig ist es für mich, viel zu schlafen und mich gesund zu ernähren – gerade bei einer Tournee.“

Isabell Kornblueh-Stang (v. li.), Lydia Jansen, Jutta Schreuer, Karin Vandreike, Dietmar Pontow und Helga Frerichs mit OB Peter Feldmann.
Fastnacht in Frankfurt Feldmann ist närrischer Ehrenbürger

Noch nicht einmal eine Woche jung ist die neue Kampagne und schon hat Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) wieder die Narrenkappe auf.

clearing

Bis dahin dauert es noch etliche Wochen. Inzwischen freut sich Michelle auf das Fest der Liebe, das sie mit ihren drei Kindern feiert. „Ich habe überhaupt keine materiellen Wünsche, das macht es für die Kinder etwas schwierig, weil sie nicht wissen, was sie mir schenken sollen“, sagt sie. Worauf sie sich besonders freut, das ist das Weihnachtsessen. Und zwar, weil ihre älteste Tochter am Herd steht. „Ich weiß auch noch nicht, was es gibt, ich lasse mich überraschen. Ich darf auch die Küche nicht betreten. Das wird mir sehr schwer fallen.“
(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse