Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Stadtgeflüster: Mit Stoltze für den Turm

Sparkassen-Vorstand Arne Weick (links) und Petra Breitkreuz haben Michael Quast zur Lesung für den Goetheturm animiert. Foto: Enrico Sauda _>___ N Sparkassen-Vorstand Arne Weick (links) und Petra Breitkreuz haben Michael Quast zur Lesung für den Goetheturm animiert.

Einen Tag nachdem der Goethe-Turm in Flammen stand, richtete die Frankfurter Sparkasse ein Spendenkonto ein. Auf dem befinden sich nun gut 52 000 Euro. Ein Teil davon, nämlich 421 Euro kamen jüngst bei einem Benefizabend mit Schauspieler Michael Quast zugunsten des Wiederaufbaus dieses Frankfurter Wahrzeichens zusammen.

Der Mime las unter dem Titel „Mit ergebenstem Gruß – Ihr Friedrich Stoltze“ anlässlich des 201. Geburtstags des Mundartdichters aus Briefen von und an Stoltze. „Diese Veranstaltung gab es Anfang Mai zum Tag der Literatur schon einmal“, sagt Petra Breitkreuz , zuständig für das Stoltze-Museum der Frankfurter Sparkasse. „Damals musste ich vielen Interessierten eine Absage erteilen“, erinnert sie sich. „Da kam uns spontan die Idee, dass wir die Lesung doch wiederholen könnten“, erklärt Breitkreuz. Auf so viel Resonanz wie im Mai stieß das Angebot allerdings nicht, so dass im Vortragssaal etliche Stühle leer blieben.

(es)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse