E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Frankfurt am Main 18°C

Stadtgeflüster: Moritz Hürtgen wird Titanic-Chef

Moritz Hürtgen, künftiger Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“. Foto: Thomas Hintner (Thomas Hintner) Moritz Hürtgen, künftiger Chefredakteur des Satiremagazins „Titanic“.

Wechsel an der Spitze der „Titanic“: Moritz Hürtgen (29) wird im Januar kommenden Jahres neuer Chefredakteur des Frankfurter Satiremagazins. Hürtgen löst damit Tim Wolff ab. Er werde turnusgemäß nach fünf Jahren abtreten, sagte der 40-Jährige gestern.

Hürtgen ist derzeit im Magazin für Online und Social Media verantwortlich. Er hatte im Februar dieses Jahres an die „Bild“-Zeitung einen angeblichen Mailverkehr zwischen Juso-Chef Kevin Kühnert mit einem Russen lanciert, in dem dieser dem Juso-Chef anbot, über falsche Accounts den damaligen SPD-Mitgliederentscheid zur großen Koalition zu beeinflussen. Es handelte sich um einen Fake.

Es sei noch unklar, was künftig auf die Redaktion zukomme, sagte Hürtgen der Deutschen Presse-Agentur. Er entscheide immer „aus dem Bauch“ heraus. Das Monatsmagazin verkauft nach eigenen Angaben zwischen 60 000 und 80 000 Exemplare.

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutz Über unsere WerbungRSS

© 2018 Frankfurter Neue Presse

Ok

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen