Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
1 Kommentar

Hier gibt's was auf die Ohren: Musikmesse-Festival Frankfurt: 5 x 2 Karten gewinnen!

Die guten Töne und die besten Harmonien beherrschen in den kommenden Tagen die Mainmetropole: Die Musikmesse eröffnet am Mittwoch, 5. April – und mit ihr das zweite Musikmesse-Festival.
Guitarman: Steve Stevens, langjähriger Begleiter von Billy, beehrt mit seiner Band und Special Guest Gus G. die Mainmetropole. Foto: Enrico Sauda Guitarman: Steve Stevens, langjähriger Begleiter von Billy, beehrt mit seiner Band und Special Guest Gus G. die Mainmetropole.
Frankfurt. 

Es bietet über 50 Konzerte auf mehr als 30 Bühnen. Da hat jeder Musikfan die Qual der Wahl, denn nach Angaben der Veranstalter ist von Klassik bis Punkrock alles dabei. Vier Tage lang gibt’s gehörig was auf die Ohren: Dabei reicht die Bandbreite der Austragungsorte vom urigen „The Cave“ in der Brönnerstraße bis zur eleganten Alten Oper. Dort beginnt der musikalische Reigen mit dem Eröffnungskonzert. Es steht diesmal im Zeichen des Internationalen Deutschen Pianistenpreises und ebendort geht das Finale des renommierten Wettbewerbes über die Bühne.

Saxofonist Branford Marsalis und Jazzsänger Kurt Elling gestalten am Donnerstag, 6. April, 20 Uhr, einen besonderen Jazzabend in der Alten Oper. Marsalis hat sich unter anderem durch zahlreiche erfolgreiche Alben und auch durch seine Zusammenarbeit mit Künstlern wie James Taylor oder Tina Turner einen Platz in der Musikhistorie gesichert. Elling begeistert Jazzfans in aller Welt mit seinem vielseitigen Bariton und ist Grammy-Preisträger in der Kategorie „Best Vocal Album“. Eher ungewöhnlich wird’s am Samstag, 8. April, ab 20 Uhr im Congress Center Messe Frankfurt beim Abschlusskonzert der Messe: Die Ausnahmekünstlerin Oleta Adams trifft auf die hr-Bigband unter der musikalischen Leitung von Jörg Achim Keller . Wer Adams nicht kennen sollte: Die US-amerikanische Sängerin wurde Ende der 80er Jahre durch ihr Engagement bei der Band „Tears for Fears“ weltbekannt.

Dazwischen erwartet das Publikum noch mehr Interessantes, etwa der Auftritt von Deutschlands bekanntestem Jazz-Musiker Till Brönner am Donnerstag, 6. April, ab 20 Uhr im Congress Center Messe Frankfurt

Nicht ganz so groß ist die Bühne, auf die sich Pietro Lombardi am Samstag, 8. April, wagt. Der Mann, der im Jahr 2011 die Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ gewann, ist ab 19 Uhr in der Jugend- und Kultur-Kirche St. Peter an der Bleichstraße 33 zu erleben. Schon einige Jahrzehnte länger als Lombardi ist Gitarrist Steve Stevens im Geschäft – und wie! Der 28-Jährige ist vor allem bekannt für seine 30-jährige musikalische Partnerschaft mit Billy Idol . Aber er hat auch an Michael Jacksons Superhit „Dirty Diana“ mitgearbeitet. Damit nicht genug – Stevens gewann auch einen Grammy für den Titelsong des Blockbusters „Top Gun“. Gemeinsam mit seiner Band sowie Special Guest Gus G. – Gitarrist von Rocklegende Ozzy Osbourne – spielt er am Freitag, 7. April, ab 20 Uhr in der Batschkapp.

Am selben Tag steigt in der Paulskirche die Verleihung des Frankfurter Musikpreises an den Ausnahme-Geiger David Garrett .

Punkig, jedenfalls ein wenig, wird’s am Abend zuvor um 20 Uhr im „Das Bett“ (Schmidtstraße 12): „Extrabreit“ hat mit Hits wie „Hurra, Hurra, die Schule brennt“ oder „Flieger, grüß mir die Sonne“ für Furore gesorgt und die Charts erobert. Die Band aus Hagen ist am Donnerstag, 6. April, zu bewundern. Hörenswert ist auch der Auftritt des Frankfurter Singer und Songwriters Gastone , der dann am Freitag, 7. April, mit seiner „Famiglia“ im „Bett“ auftritt.

Für das Musikmesse-Festival verlosen wir 5 x 2 Karten. Wer teilnehmen will, wählt die Telefonnummer

01 37 - 808 40 16 57

wartet einen Moment und nennt dann Name, Anschrift und Telefonnummer. Ein Anruf an diese Nummer kostet 0,50 Euro; aus dem Mobilfunknetz ist dies deutlich teurer. Ihre Daten werden nur zur Gewinner-Ermittlung verwendet. Teilnahme per SMS: Schicken Sie uns eine SMS mit dem Kurztext „FNP win musikmesse“ (ohne Anführungszeichen), gefolgt von einem Leerzeichen sowie Name und Adresse an die Telefonnummer 52020. Eine SMS an diese Nummer kostet 0,50 Euro. Viel Glück! (es)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse