Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Laufsport - Alles rund um den Mainova Frankfurt Marathon ... Frankfurt am Main 8°C

Promi-Portraits und Spenden für Kinderhospiz

Vor einem Bild von Nelson Mandela stehen Enke Cäcilie Jansson und Harald Bont. Foto: BERNDKAMMERER@GMX.NET (Presse- und Wirtschaftsdienst) Vor einem Bild von Nelson Mandela stehen Enke Cäcilie Jansson und Harald Bont.

Die Kameha Suite hat Unternehmer Harald Bont für eine Vernissage gewählt. Dieses Mal präsentierte er die Bilder der freien Künstlerin Enke Cäcilie Jansson. „Wir haben uns im Mai kennengelernt“, berichtet die Frau von der Ostseeküste, die Portraits markanter Charaktere oder von Momenten mit besonderer Bedeutung malt. So entstehen Gemälde von Nelson Mandela, Keith Richards oder David Bowie.

„Ich habe auch sehr bekannte und berühmte Kunden“, sagt Jansson. Sie will aber nicht verraten, welche Promis sich ihre Gemälde kaufen. Bont schweigt, genießt und lud etliche Hundert Gäste zu dieser Schau ein. Viele kamen auch und spendeten. Denn bei Bonts Veranstaltungen geht es zwar ums Sehen und Gesehen werden, aber auch um den guten Zweck. Bei Drinks und Häppchen unterstützten die Besucher das „Kinderhospiz Bärenherz“ in Wiesbaden. Es kam einiges zusammen. Auch, weil sich der neu gegründete Business Club Frankfurt mit einer Spende beteiligte und die Kameha Suite alle Erträge aus den Einnahmen von Speisen und Getränken an das Benefiz-Projekt zur Verfügung stellte.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse