Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige Titelbild Mainova Marathon Laufsport in der Region - alles rund um den Mainova ... Frankfurt am Main 26°C

„World Fitness Day“: Sarah Nowak turnt im Sommer vor

Sarah Nowak und ihr Freund Dominic Harrison im MyZeil in Frankfurt. Foto: Bernd Kammerer (.) Sarah Nowak und ihr Freund Dominic Harrison im MyZeil in Frankfurt.
Frankfurt. 

Das gab es noch nie. Der „World Fitness Day“, der am 22. Juli in der Commerzbank-Arena über die Bühne geht, soll der erste seiner Art weltweit sein. 50 000 Sportbegeisterte erwarten die Macher an diesem Sommersamstag. Unter ihnen auch Model, Playmate und Reality-TV-Teilnehmerin Sarah Nowak.

Einen ersten Eindruck über diese Veranstaltung gab es vor Kurzem in der vierten Etage des Kosumtempels MyZeil. Auch mit dabei: Nowak und ihr Freund Dominic Harrison. „Ich bin mega sportbegeistert und seitdem ich meinen Freund habe umso mehr“, sagt eine überglückliche Sarah Nowak.

„Mein Körper verändert sich von Tag zu Tag“, so die 25-Jährige. „Dominic und ich sind auch bei der eigentlichen Veranstaltung mit dabei“, versichert die schöne Blondine, die zurzeit ihr Leben im Internet ziemlich öffentlich macht.

„Wir werden uns sportlich betätigen, auf der Bühne sein und Tipps geben, wie die Menschen sich motivieren können, gesünder zu leben“, sagt Nowak über ihre Präsenz beim „World Fitness Day“. Und das Paar hat in diesem Jahr noch sehr viel vor. Konkret werden möchte sie allerdings nicht. Nur so viel will sie bekanntgeben: „Unter anderem ist auch ein Treffen, ein sogenanntes ,Meet-and-Greet’ mit dem Superstar Justin Bieber im Ausland geplant, zu dem wir auch einen Fan mitnehmen. Dazu gibt es eine Verlosung“, verrät Nowak, die gelernte Bankkauffrau ist. „Allein, weil ich diesen Beruf hatte, war ich schon sehr, sehr oft hier in Frankfurt“, so das Ex-Playmate, das auch mal Stargast beim Frankfurter Oktoberfest war.

„Frankfurt ist die Definition der Geschäftsstadt, und ich glaube, dass es mich irgendwann auch hierher gezogen hätte, wenn ich immer noch im Büro arbeiten würde.“ Nun kommt sie allerdings auch in die Mainmetropole – zu großen Veranstaltungen.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse