Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schluss mit „Reich & sexy“

Reich und sexy, aber nicht mehr im Fernsehen: Diana Buergin. Reich und sexy, aber nicht mehr im Fernsehen: Diana Buergin.
Frankfurt. 

Nach nur zwei Folgen ist die Sendung mit dem Titel „Reich & sexy“ von RTL 2 aus dem Programm gestrichen worden. Schuld daran sind, so ein RTL 2-Sprecher, die miesen Quoten. Während die erste Folge noch 3,8 Prozent der werberelevanten Zielgruppe erreichte, waren es bei der zweiten gerade mal 2,3. „Das gewünschte Zuschauerinteresse war nicht vorhanden“, so der Sprecher. „Ich bin enttäuscht und schockiert“, sagt die Frankfurterin Diana Buergin.

Sie stand mit zwei anderen gut betuchten Damen im Mittelpunkt von „Reich & Sexy“ und zeigte, wie das Leben als Luxusmama so ist. Hinter den Kulissen soll es aber bei den Dreharbeiten so richtig gekracht haben. „Es herrschte dicke Luft zwischen uns dreien“, sagt Buergin. Es muss so schlimm gewesen sein, dass sie einer der beiden anderen Damen die Freundschaft kündigte. „Wir waren mal befreundet“, sagt sie. Dass sie aus der Sendung geworfen wurde, dem widerspricht die zweifache Mutter. Auch dass sie sich ständig unbekleidet zeigen wolle, stimme nicht. „Sexy: ja. Nackt: nein.“

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2016 Frankfurter Neue Presse