Lade Login-Box.
E-Paper
Abo & Service Immo Stellen Trauer

Schöne Beine für das kühle Blonde

Huch, was ist das? Bierhalter in Beinform gab es von Knut Günther (li.) und Peter Julius (re.) für Rolf Töpperwien. Foto: Bernd Kammerer (Presse- und Wirtschaftsdienst) Huch, was ist das? Bierhalter in Beinform gab es von Knut Günther (li.) und Peter Julius (re.) für Rolf Töpperwien.

Wenn der Verein Deutsche Tafelkultur feiert, dann ist Kult-Sportreporter Rolf Töpperwien nicht weit. So auch beim Neujahrsempfang des Vereins im Deutschen Museum für Kochkunst und Tafelkultur an der Zeil 83. Dort bekam der 66-Jährige auch etwas geschenkt. Nämlich originelle Bierhalter aus Ton in Form schöner Frauenbeine. Überreicht wurden sie ihm von Knut Günther und Peter Julius vom Vorstand des Vereins Deutsche Tafelkultur. Klar, dass Töpperwien wie immer einen flotten Spruch parat hatte: „Natürlich wären mir Beine von lebenden Damen lieber als solche, die in Ton gegossen sind.“ Aber ob die dann auch das Bier so schön halten könnten, bleibt fraglich. Dennoch: Prost.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse