Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Stadtgeflüster: Sparda-Bank hilft Leberecht-Stiftung

Oliver Rohloff und Sandra Schäfer (Leberecht-Stiftung) nahmen die Spende von Michael Weidmann aus dem Sparda-Bank-Vorstand (von links) entgegen. Foto: Rainer Rüffer Oliver Rohloff und Sandra Schäfer (Leberecht-Stiftung) nahmen die Spende von Michael Weidmann aus dem Sparda-Bank-Vorstand (von links) entgegen.

Seit vielen Jahrzehnten fördert die Sparda-Bank Hessen über ihren Gewinn-Sparverein gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen. In der Vorweihnachtszeit gehen rund 250 000 Euro an karitative Einrichtungen. Unter den Begünstigten ist auch die Leberecht-Stiftung dieser Zeitung. Michael Weidmann , stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank, übergab den Spendenscheck an Oliver Rohloff , den Geschäftsführer der Stiftung, und an Sandra Schäfer , die geschäftsführende Redakteurin von Leberecht.

Weidmann hob die Bedeutung der Leberecht-Stiftung hervor. Sie mache sich seit mehr als 60 Jahren für behinderte und benachteiligte Kinder und Jugendliche und ihre Eltern stark: „Ein beachtliches Engagement – vor allem vor dem Hintergrund, dass das Leberecht-Team rein ehrenamtlich tätig ist. Dieser Akt der Nächstenliebe verdient unsere Anerkennung“, sagte er.

Finanziert werden die Spendengelder aus dem Verkauf von Gewinn-Sparlosen an Kunden der Sparda-Bank. Ein Los kostet 6 Euro monatlich; 4,80 Euro davon werden jeweils bis zum Ende des jeweiligen Sparjahres auf einem persönlichen Konto angespart. Der verbleibende Anteil fließt in die Spendenaktionen und in monatliche Gewinnverlosungen.

Heute ab 11 Uhr sammeln Vertreter dieser Zeitung und zahlreiche prominente Bürger auf der Freßgass Spenden für die Leberecht-Stiftung.

(jtü)

Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse