Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer

Tourneekoffer erinnert Börsenguru an Liesl Christ

Frank Lehmanns Tochter schenkte ihm Liesl Christs Tourneekoffer. Frank Lehmanns Tochter schenkte ihm Liesl Christs Tourneekoffer.

Die „Mamma“ nennt Börsenguru Frank Lehmann die 1996 verstorbene Volksschauspielerin Liesel Christ noch heute. Seit seinem 75. Geburtstag in diesem Jahr besitzt er ein besonderes Erinnerungsstück an die Gründerin der kleinen Bühne – ihren alten Tourneekoffer. „Meine Tochter hat ihn ersteigert und mir geschenkt“, erzählte er jetzt. Gemeinsam mit Christs Tochter Bärbel Schöne-von Carben stellte er fest, dass der Koffer aus der Zeit vor der Theatergründung stammen muss. Lehmann hatte ihn eigens zum Mundartabend der Volkstheater Frankfurt – Liesel Christ, Liesel und Gisela Christ-Stiftung in der Frankfurter Sparkasse mitgebracht.

Dort rezitierte er zum Vergnügen der 150 Zuhörer Gedichte über die Hessen, Rainer Weisbecker brachte die Gäste mit seinem Mundartblues zum Mitsingen und die frühere „Hesselbach“-Schauspielerin Gaby Reichardt sorgte mit Texten von Karl Ettlinger für Lacher, natürlich alles für den guten Zweck. Am Ende freute sich die Stiftung über 1000 Euro Spenden. Mit dem Geld sollen Studenten der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst gefördert werden.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse