Lade Login-Box.
E-Paper Abo & Service Immo Stellen Trauer
Anzeige LS Lederservice Sie suchen einen Spezialisten aus Rhein-Main? Frankfurt am Main 28°C

Warum Franziska ihr Bad liebt

Franziska van Almsick ist als Badbotschafterin unterwegs. Foto: Bernd Kammerer (.) Franziska van Almsick ist als Badbotschafterin unterwegs.

20 Minuten braucht sie im Bad, um sich schön zu machen. „Morgens brauche ich weniger Zeit als abends“, erzählt Deutschlands Schwimm-Ikone Franziska van Almsick . Überhaupt ist dieser Ort für sie ein sehr wichtiger. „Mein Tag fängt dort an und hört auch dort auf“, sagt Franziska von Almsick. Und nein, sie habe kein 50-Meter-Becken im Bad.

Trotzdem oder gerade deshalb ist das Bad für die Mutter zweier Söhne der ideale Rückzugsort. „Wenn ich im Bad bin, dann wissen meine Kinder, dass ich meine Ruhe haben möchte und mich darauf freue“, so van Almsick, die gern mit ihrem Mann, dem Unternehmer Jürgen Harder in die Commerzbank-Arena geht, wenn ihr Team – TSG 1899 Hoffenheim – dort gegen Eintracht Frankfurt spielt.

„Mein Bad ist relativ groß und ein schöner Ort, um sich zurückzuziehen und aufzutanken. Das ist meiner Meinung nach einer der wichtigsten Räume des Hauses“, so Franziska van Almsick, die seit einigen Jahren Bad-Botschafterin ist und gestern am Stand der Vereinigung der deutschen Sanitärwirtschaft anlässlich der „Ish“, der weltgrößten Leistungsschau für innovatives Bad-Design, energieeffiziente Heizungs- und Klimatechnik und erneuerbare Energie, zu Gast war.

Dort erzählt sie auch, dass sie an einem neuen Kinderbuch arbeitet. Die zwei, die sie bereits veröffentlich hat, tragen die Titel „Paul Plantschnase am Meer“ und „Paul Plantschnase im Schwimmkurs“. Die sind jetzt neu aufgelegt worden und zum Herbst soll ein drittes erscheinen.

(es)
Zur Startseite Mehr aus Stadtgeflüster

BITTE BEACHTEN SIE: Unser Angebot dient lediglich Ihrer persönlichen Information. Kopieren und/oder Weitergabe sind nicht gestattet. Hier finden Sie Informationen zur Verwendung von Artikeln. Quellen: Mit Material von dpa, afp, kna, AP, SID und Reuters

Archiv ThemenMediadatenKontaktImpressumDatenschutzRSS

© 2017 Frankfurter Neue Presse